• IT-Karriere:
  • Services:

eDonkey und WinMX am Ende?

WinMX nicht zu erreichen, Büros von eDonkey angeblich geschlossen

Nachdem das oberste US-Gericht mit seinem Urteil gegen Grokster, Streamcast (Morpheus) und Musikcity.Com klar machte, dass Tauschbörsen für Urheberrechtsverletzungen der Nutzer verantwortlich gemacht werden können, kommt offenbar einige Bewegung in die P2P-Szene. Nach aktuellen Meldungen wurde jetzt WinMX abgeschaltet und auch die Büros von eDonkey in New York sollen geschlossen sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Grokster steht angeblich vor der Übernahme durch Mashboxx, die einen legalen Tausch von Musik samt entsprechenden Gebühren bieten, die Seite WinMX.com ist seit etwa zwei Tagen nicht mehr zu erreichen. Ob dies mit dem Druck der Recording Industry Association of America (RIAA) zusammenhängt, ist nicht belegt, erscheint aber durchaus logisch. Diversen Medienberichten zufolge hat die RIAA in Folge ihres Sieges vor dem Supreme Court Unterlassungsaufforderungen an mehrere Tauschbörsenbetreiber verschickt.

Reuters meldete derweil, WinMX habe seinen Betrieb eingestellt, die Büros von eDonkey in New York seien vermutlich geschlossen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 11,99€
  2. 13,99€
  3. 59,99€
  4. (-72%) 8,50€

Mia123 25. Jun 2007

WAS FÜR EIN QUATSCH !!!!!

egal 27. Nov 2005

Rede nicht was tot was noch lebt!

Horas 30. Sep 2005

Ja, auch Musikvideos sind urheberrechtlich geschützt. Das Aufzeichnen vom TV für den...

Dummfick 29. Sep 2005

Junger, du blickst wirklich nicht um was es hier eigentlich geht. Das blöde...

maren 28. Sep 2005

ach und es wird immer ein paar doofe geben die sich nen album kaufen und ich werd es mir...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    •  /