Abo
  • Services:

Neue Version vom Minimo-Browser für WindowsCE

Minimo 0.009 mit kleinerer Programmdateigröße und Verbesserungen

Von Minimo, der Mozilla-Ausführung für die WindowsCE-Plattform, steht eine erneuerte Vorabversion zum Ausprobieren bereit, die nun eine geschrumpfte Programmdateigröße aufweist und unter anderem externe Protokolle unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Minimo 0.009 schrumpfte die Größe der Programmdatei um 8,5 Prozent und belegt damit etwas weniger Speicher auf dem mobilen Gerät als die Vorversion. Beim ersten Programmstart erscheint nun ein Konfigurationsdialog, um die gewünschten Einstellungen im Browser vorzunehmen.

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Dieburg

Die aktuelle Minimo-Version unterstützt nun auch externe Protokolle, um etwa callto-Aufrufe an entsprechende Applikationen weiterzureichen. Zudem wurde die Unterstützung so genannter "Social Bookmarks" hinzugefügt und das Font-Rendering sowie die Unterstützung von Unicode überarbeitet.

Schließlich behebt Minimo einige Programmfehler, so dass das Drop-Down-Menü nun wie erwartet reagiert und der Knopf zum Schließen von Tabs einwandfrei arbeitet. In einer Kompatibilitätsliste erfährt man, welche WindowsCE-Geräte erfolgreich mit Minimo getestet wurden und auf welchen Geräten es Probleme gibt.

Minimo 0.009 steht ab sofort für die WindowsCE-Plattform kostenlos in englischer Sprache zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 84,59€
  2. (u. a. Naga Trinity Maus 72,90€, Kraken 7.1 V2 Gunmetal Headset 84,90€)

BSDDaemon 22. Sep 2005

WEil das Mobile Geschäft für Opera derzeit das lukrativste ist was auch die letzten...

SCNR 22. Sep 2005

Kann man bei den Closed-Source-Browsern von Microsoft und Opera doch auch, nur dass es...


Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /