• IT-Karriere:
  • Services:

LiteSpeed: Schneller Webserver in Version 2.1

Alternative zu Apache und Zeus in der Standardversion kostenlos

Mit LiteSpeed bietet die gleichnamige Firma eine Alternative zu den Webservern Apache und Zeus an. LiteSpeed soll bis zu sechsmal schneller sein als Apache und dabei eine vergleichbare Flexibilität bieten. In der neuen Version verarbeitet die Software Apaches Konfigurationsdateien direkt.

Artikel veröffentlicht am ,

LiteSpeed soll die Funktionen der wichtigsten Apache-Module mitbringen, allerdings mit grundsätzlich anderem Design und einer eigenen Implementierung. Dabei nutzt die Software eine Apache-kompatible Konfiguration für .htaccess und URL-Rewriting und kann in der Version 2.1 auch direkt Apache-Konfigurationsdateien einlesen.

Stellenmarkt
  1. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  2. ARIBYTE GmbH, Berlin

Gegenüber Apache soll sich LiteSpeed vor allem durch höhere Geschwindigkeit auszeichnen, die je nach Version beim Zwei- bis Sechsfachen von Apache liegen soll. Bei der Auslieferung statischer Inhalte soll LiteSpeed es auch mit Webservern wie thttpd, boa oder TUX aufnehmen können, bei PHP soll er gegenüber Apache mit mod_php rund 50 Prozent schneller sein, so der Hersteller.

Dabei orientiert sich LiteSpeed ganz offensichtlich am kommerziellen Webserver Zeus und soll gegenüber diesem vor allem preislich punkten. Die Standardversion, die auf 300 gleichzeitige Verbindungen beschränkt ist, wird als FreeWare kostenlos verteilt.

Die Versionen Professional und Enterprise sollen der Standardversion gegenüber eine noch höhere Leistung bieten und erlauben 2.048 bzw. eine unbegrenzte Zahl gleichzeitiger Verbindungen. Sie werden in einem Abo-Modell für 239,- US-Dollar im Jahr (Professional), 359,- US-Dollar (Enterprise, 2 CPUs) bzw. 799,- US-Dollar (Enterprise, 4 CPUs) angeboten. Alternativ werden auch unbegrenzt gültige Lizenzen mit einem Jahr Updates für 399,-, 699,- bzw. 1.599,- Euro angeboten. Weitere Updates kosten 99,- US-Dollar pro Jahr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Alien 1 - 6 Collection inkl. Alien-Ei für 126,99€, Ash vs. Evil Dead 1 - 2 + Figur für...
  3. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...

mario` 22. Sep 2005

vor allem sehr schön das man so reibungslos parallel verschiedene versionen z.B. von PHP...

thomas_XYZ 22. Sep 2005

Woher hast Du das? Ich sehe im Header Wenn die Seite bei den Amis steht, dann hab ich da...

mario` 22. Sep 2005

das liegt ja kaum am server, sondern viel mehr an der hardware der maschine...

eleitl 22. Sep 2005

Bist mir zuvorgekommen. Ich benutze es privat(lighttpd/fastcgi/php/zend), und bin sehr...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    •  /