Dell bringt Ditty als iPod-Shuffle-Konkurrenten

Flash-Memory-Musikplayer für unterwegs

Dell hat in den USA den Musikplayer Ditty vorgestellt, der mit Flash-Speicher ausgerüstet ist und gegen den iPod Shuffle von Apple antritt. Das Gerät ist ungefähr so groß wie ein Bic-Feuerzeug und besitzt im Gegensatz zum Shuffle ein kleines LC-Display.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Dell DJ Ditty wird mit bis zu 512 MByte Speicherkapazität angeboten und kostet 99,- US-Dollar. Auf seinem 1-Zoll-Display kann man allerdings im Gegensatz zum Shuffle auch innerhalb der gespeicherten Musikstücke navigieren. Zudem ist der Ditty in der Lage, UKW-Radio zu empfangen.

Dell DJ Ditty
Dell DJ Ditty
Stellenmarkt
  1. Senior Berater Informationssicherheit (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  2. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum
Detailsuche

Das Gerät gibt sowohl MP3- als auch WMA-Dateien wieder und wiegt rund 40 Gramm. Die Akkulaufzeit des fest eingebauten Lithium-Polymer-Akkus wird mit bis zu 14 Stunden angegeben. Das Gerät besitzt einen USB-Stecker und dafür vorgesehene Verschlusskappen, worüber nicht nur Musik ausgetauscht, sondern auch der Akku geladen wird. Eine vollständige Füllung soll zweieinhalb Stunden dauern.

Der Dell DJ Ditty ist derzeit nicht für Europa angekündigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
KenFM
Ken Jebsen von Anonymous gehackt

Die Aktivisten von Anonymous haben die Website des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen gehackt und offenbar Infos zu Spendern erbeutet.

KenFM: Ken Jebsen von Anonymous gehackt
Artikel
  1. Geforce RTX 3000: Nvidia baut mehr Ampere-Grafikkarten auf Kosten der RTX 2060
    Geforce RTX 3000
    Nvidia baut mehr Ampere-Grafikkarten auf Kosten der RTX 2060

    Nvidia will Kapazitäten freimachen und statt Turing-Grafikkarten Geforce-RTX-3000-Varianten bauen. Das könnte zu mehr Verfügbarkeit führen.

  2. Trådfri: Doom läuft auf einer Ikea-Lampe
    Trådfri
    Doom läuft auf einer Ikea-Lampe

    Nicola Wrachien hat es geschafft, Doom auf einer Ikea-Trådfri-Lampe zum Laufen zu bringen. Etwas Zusatzhardware war aber erforderlich.

  3. Text Style Brush: Facebook zeigt KI-System für Deep-Fake-Schriften
    Text Style Brush
    Facebook zeigt KI-System für Deep-Fake-Schriften

    Mit einer neuen Technik will Facebook Forschungen und eine Diskussion um den Einsatz von Deep Fakes bei Schriften in Bildern anregen.

dereu 23. Sep 2005

ich nehme viel über meine alte SB128 Karte auf geht super; ungefähr so wie mit einer...

influence 22. Sep 2005

hallo

Bernt Meier 22. Sep 2005

was anderes fiel mir nicht mehr ein.

BastiF 22. Sep 2005

da es der populärste ist.. Aber man muss dir Recht zugeben, auch hier waren iRiver, Rio...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /