Abo
  • Services:

Kein IDF-Abklatsch: AMDs Konferenz nimmt Formen an

Datum, Sprecher und Programm angekündigt

Intel hat es jahrelang mit dem Intel Developer Forum erfolgreich vorgemacht, nun richtet AMD wie erwartet eine eigene Konferenz aus, die sich jedoch nicht Entwicklern, sondern primär Herstellern und "Visionären" widmen soll. Einen Teil der Themen und Sprecher sowie das Datum der ersten "AMD Global Vision Conference" hat der Chip-Hersteller nun bekannt gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die vom 5. bis zum 7. Oktober 2005 in Miami Beach (Florida) stattfindende "AMD Global Vision Conference" soll das gehobene Management und Technologie-Visionäre ansprechen und kann nur auf Einladung besucht werden. AMD will dabei die Rolle der technischen Entwicklungen in der modernen Gesellschaft diskutieren und darüber reden, wie sich technische Trends über die nächste Dekade entwickeln können. Es ist zu hoffen, dass die visionäre Veranstaltung nicht Opfer des Hurrikans Rita wird, denn momentan werden noch Sturmwarnungen für die Küste Floridas ausgesprochen.

Inhalt:
  1. Kein IDF-Abklatsch: AMDs Konferenz nimmt Formen an
  2. Kein IDF-Abklatsch: AMDs Konferenz nimmt Formen an

Die Einführungsrede, neudeutsch auch Keynote genannt, soll Dreamworks-Gründer und -CEO Jeffrey Katzenberg halten. Dreamworks und AMD haben in der ersten Jahreshälfte 2005 eine Vereinbarung getroffen, in deren Rahmen der Chip-Hersteller die nächsten drei Jahre die zur Berechnung von Dreamworks-Filmen nötigen Prozessoren bereitstellt.

Als Moderatoren werden Paul Saffo und Roy Amara vom Institute for the Future sowie Dr. Allen Hammond vom World Resources Institute dienen. Saffo wird sich in einer eigenen Rede aktuellen Technologie-Trends widmen.

"Unsere Kunden und Partner sind an zwei Dingen interessiert - Innovation und gesellschaftliche Auswirkungen", betont Hector Ruiz, seines Zeichens Chairman, President und CEO von AMD. "Durch die Versammlung dieses Elite-Publikums hoffen wir, nicht nur Einblicke in neue Technik und optimale Anwendungen bieten zu können, sondern für neue Technik auch neue Ideen liefern zu können, die einen positiven Effekt auf die Welt hat."

Kein IDF-Abklatsch: AMDs Konferenz nimmt Formen an 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1

Im ersten Teil unseres Livestreams erklären wir alle neuen Mechaniken von Ravnica Allegiance.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1 Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


      •  /