Abo
  • Services:

Kein IDF-Abklatsch: AMDs Konferenz nimmt Formen an

Reden werden auch Dave Alles und John Manferdelli von Microsoft, Paul Stich von Counterpane Internet Security, der Informatiker, Künstler und Autor Jaron Lanier, der Analyst Rob Enderle, Johan Bruyneel vom Discovery Channel Pro Cycling Team, der ESPN-Fernsehmoderator Chris Fowler und Bob Lambert von Disney. Lambert wird sich dem Umgang von Kindern mit Technologie widmen. Weitere Themen sind Sicherheit, das digitale Zuhause in der Gegenwart und Zukunft, Technikeinsatz im Sport und der soziale Einfluss von Technik in sich entwickelnden Märkten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Dass der erste Tag der Konferenz primär dem Aufbau von Business-Strategien für neue Technik gewidmet ist und weniger sozialen Implikationen von Technik, überrascht mit Blick auf die Rednerliste nicht. Am zweiten Tag soll es dann aber auch um die Chancen und Herausforderungen gehen, die Technologieunternehmen in den ärmeren Ländern erwarten. Erörtert werden sollen Geschäftsmodelle für finanzschwache Märkte, hier soll die Konferenz mit Hintergrundinformationen, Ideen und Designs aufwarten.

AMD will bereits gehobene Manager aus über 50 industrieführenden Unternehmen für die geschlossene Veranstaltung gewonnen haben; darunter Repräsentanten aus den Technik-, Sicherheits-, Sport-, Musik- und Filmbranchen, der militärischen Luftfahrt sowie dem Bank- und Finanzwesen. Mehr zur Veranstaltung findet sich unter www.amdvision05.com.

Auch Intel hat auf dem Intel Developer Forum immer wieder Visionäre zu Gast, richtet sich auf seiner Veranstaltung aber breiter aus und lädt Entwickler und auch Presse aus aller Welt. Vielleicht wird AMD auf seiner eigenen Veranstaltung auch Gespräche nutzen, um die Erfolgschancen für eine eigene Entwicklerkonferenz auszuloten - die Entscheider aus der Industrie hat man schließlich versammelt.

Bisher hatte AMD versucht, im IDF-Kielwasser des großen Konkurrenten von den auf Intel-Kosten aus aller Welt geladenen Journalisten zu profitieren. Diese wurden teils mit frech vor dem Konferenzzentrum geparkten AMD-Limousinen zu eigenen, mal mehr, mal weniger spannenden Präsentationen in benachbarten Hotels entliehen.

 Kein IDF-Abklatsch: AMDs Konferenz nimmt Formen an
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. 2,99€
  3. 9,95€
  4. 42,49€

Folgen Sie uns
       


Odroid Go - Test

Mit dem Odroid Go kann man Doom spielen - aber dank seines ESP32-Mikrocontrollers ist er auch für Hard- und Softwarebastler empfehlenswert.

Odroid Go - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /