Klage: Google soll Urheberrecht verletzt haben

Authors Guild und Einzelautoren verklagen Google

Die US-Autoren-Gesellschaft "Authors Guild" hat zusammen mit einigen einzelnen Autoren aus verschiedenen Bereichen Google wegen massiver Urheberrechtsverletzungen verklagt. Der Suchmaschinen-Krösus soll mit dem Scannen und Kopieren von Büchern im Rahmen seines Google-Library-Programms gegen Urheberrechte verstoßen haben.

Artikel veröffentlicht am ,

Google habe mit seinem Library-Projekt, in dessen Rahmen Google in öffentlichen Bibliotheken zu findende Bücher scannt, auch solche Werke erfasst, die noch dem Urheberrecht unterliegen.

Stellenmarkt
  1. Consultant IT-Controlling (m/w/d)
    Mekyska Management Consultants GmbH, Frankfurt am Main, Pforzheim (Home-Office)
  2. Security Manager Analyse und Konzeption (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
Detailsuche

Nick Taylor, Präsident der Authors-Guild, sieht darin eine klare Verletzung von Urheberrechten. Es sei nicht an Google oder irgendjemand anderem als den Autoren, die zu entscheiden haben, ob ihre Werke kopiert werden dürften.

Zwar habe Google mit Zustimmung der einzelnen Bibliotheken gearbeitet, es aber versäumt, die Autoren zu fragen, ob sie ihre Werke für das Programm zur Verfügung stellen wollen. Die Authors-Guild drängt nun vor Gericht darauf, Googles Vorgehen untersagen zu lassen und verlangt zudem Schadensersatz in nicht genannter Höhe.

Die Authors-Guild vertritt mehr als 8.000 Autoren in den USA.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mitai 21. Sep 2005

Ja tust Du in Deutschland - abhängig von der Geschwindigkeit des Scanners/Kopierers...

MartyK 21. Sep 2005

Du solltest das nächste Mal Ironie deutlich kennzeichnen, weil es offensichtlich viele...

Zim 21. Sep 2005

Wenn Golem soviele Leser hätte wie Bild, würdest du dieses Forum nicht mehr benutzen...

Zerocrash2000 21. Sep 2005

Ist das nicht eigendlich der Fehler der Bibilotheken gewesen die Google erlaubt haben die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /