Abo
  • Services:
Anzeige

Opera: Wir wollen den zweiten Platz im Browser-Markt

Opera-Chef verkündet Kampfansage an Firefox

Mit der Freigabe der kostenlosen Opera-Version ohne integrierte Werbung geht der bisher etwas erlahmte Browser-Krieg in eine neue Phase über. In einem Interview mit dem Weblog Opera Watch gab der Opera-CEO Jon von Tetzchner als Fernziel bekannt, dass Opera die Nummer zwei auf dem Browser-Markt werden will und vorhat, Firefox von der bisherigen zweiten Position zu verdrängen.

Im Gespräch mit Daniel Goldman vom Weblog Opera Watch erklärte der Opera-CEO Jon von Tetzchner, dass die Veröffentlichung der kostenlosen Opera-Version 8.50 ohne integrierte Werbung eine Reaktion auf den Erfolg von Firefox gewesen sei. Dies habe gezeigt, dass die Anwender einen alternativen Browser einsetzen und nicht länger den Internet Explorer nutzen wollen.

Anzeige

Opera hat sich langfristig zum Ziel gesetzt, den zweiten Platz im Desktop-Browser-Markt zu erringen, der seit den Erfolgen von Firefox von dem Open-Source-Browser eingenommen wird. Der Opera-Chef sieht noch viel Arbeit vor sich, um dem Ziel näher zu kommen und den zweiten Rang im Browser-Markt zu erringen. Er erwartet, dieses Ziel mit Hilfe der Opera-Community zu erreichen. Als wenig aussichtsreich sieht von Tetzchner wohl einen Angriff auf den Platzhirschen Internet Explorer, da der Microsoft-Browser davon profitiert, dass dieser zusammen mit Windows ausgeliefert wird.

Mit der zukünftigen Opera-Version 9 alias Merlin haben die Norweger offenbar Großes vor. So betont der Opera-CEO, dass so viele Entwickler an Merlin arbeiten wie an keiner anderen Version des Browsers zuvor. Bis auf die verbesserte Unterstützung von Web-Standards und Überarbeitungen bei den IMAP-Funktionen des E-Mail-Clients sind bislang keine weiteren Details über die Neuerungen in Opera 9 bekannt.


eye home zur Startseite
petersilie 24. Sep 2005

wie kleine kinder !!! ich erspare mir einen weitergehenden kommentar.

Ischliebähes 23. Sep 2005

Und für heute: http://www.heise.de/newsticker/meldung/64209 Jeden Tag was zu lachen :)

Ashura 22. Sep 2005

Ja, über dieses "Feature" habe ich mich hin und wieder auch schon etwas geärgert, wenn...

z0diac 22. Sep 2005

Tab Mix Plus scheint noch mehr zu können. Habe ich jetzt bei mir drin, ist genial, was...

BSEDaemon 22. Sep 2005

Ich hatte jetzt genug Spaß mit dir ;) Aber i c h habe auch noch ein richtiges reales...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. ISI Management Consulting GmbH, Düsseldorf
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  2. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  3. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  4. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  5. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  6. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  7. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  8. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  9. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  10. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Re: und was ist jetzt der Vorteil gegenüber...

    IceMuffins | 08:56

  2. Re: Warum Star Trek Discovery nicht so gut ankommt...

    |=H | 08:53

  3. Re: Falscher Ansatz: Es müssen neue Infrastruktur...

    azeu | 08:52

  4. Re: Wikipedia

    quineloe | 08:51

  5. Re: tl;dr von mir mit ein paar der zahlreichen...

    Dr.Glitch | 08:51


  1. 07:05

  2. 06:36

  3. 06:24

  4. 21:36

  5. 16:50

  6. 14:55

  7. 11:55

  8. 19:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel