Abo
  • Services:

Neues iTunes 5.01 macht weiter Probleme

Wer die Diskussionsforen von Apple aufsucht, wird feststellen, dass dort recht viele Anwender auch mit der aktuellen Version etliche Probleme haben. Oft ist die Quicktime-Komponente schuld, die seit geraumer Zeit in iTunes integriert wird. Dieses Problem trat schon mit iTunes 4.7 öfters auf.

Stellenmarkt
  1. ACS PharmaProtect GmbH, Berlin
  2. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Apples iTunes 5.01 lässt sich für Windows und MacOS X auf der Homepage von Apple herunterladen.

Derweil arbeitet das Entwicklungsteam von Apple offensichtlich an einer neuen Funktion: herunterladbare Musikvideos. Schon länger brodelt die Gerüchteküche, Apple wolle über iTunes Musikvideos anbieten. So berichtete MSNBC unter Berufung auf das Wall Street Journal bereits im Juli 2005, dass Apple mit den Musikkonzernen in Verhandlungen stehe. Es wurde vermutet, dass der Preis für ein Musikvideo bei etwa 2 US-Dollar liegen könnte. Apple bietet bereits seit der Version 4.8 Musikvideos im Paket an, ein separater Kauf ist bisher jedoch nicht möglich.

iTunes Video-Icons
iTunes Video-Icons
Ein Tüftler namens "Celebi23" hat in einer iTunes-5-Datei neue Bilder entdecken können. "Gift Video", "Buy Video" und "Add Video" weisen darauf hin, dass Apple daran arbeitet, iTunes für einen eventuellen Verkauf von Musikvideos fit zu machen. Einige der Bilder waren jedoch schon in iTunes 4.8 vorhanden.

Dass ein Markt für den Verkauf von Musikvideos existiert, lässt sich im Internet auf diversen File-Sharing-Seiten beobachten. Aufgenommene Videos von Musiksendern sind dort recht beliebt. Die Musikindustrie hat sich jedoch bis jetzt noch nicht dazu entschließen können, diesen Markt zu bedienen.

In welcher Form und ob mit einem Video-Store seitens Apple zu rechnen ist, lässt sich indes noch nicht sagen. Auch beim iTunes-Mobiltelefon, dem Motorola ROKR, fanden sich bereits sehr früh Hinweise auf ein derartiges Gerät in iTunes. [von Andreas Sebayang]

 Neues iTunes 5.01 macht weiter Probleme
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,75€
  2. 13,49€
  3. (-79%) 4,25€
  4. 2,99€

dough 03. Dez 2005

nach dem DOwnload vom itunes 6.0.1.3 Installer klappt bei mir die Installation nicht. Ein...

Seymore Butts 06. Okt 2005

Eben, deswegen benutze ich ja einen Mac, bloß kenne ich auch die Win-Versionen.

MartyK 23. Sep 2005

"Private DVD"? Wie soll ich das verstehen? Wenn es denn mp3-Files wären... meist handelt...

snyd 22. Sep 2005

Doch ich, und ohne jetzt zu übertreiben aber ich hab ein bisschen Ahnung. Und da sich...

Jay Äm 22. Sep 2005

Wolltest du nicht eigentlich schreiben Mit den zwei "-Zeichen sieht der Text gleich viel...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /