WinOnCD 8 mit DivX-Unterstützung und Videofunktionen

Roxio überspringt die Version 7 von WinOnCD

Die Sonic-Solutions-Abteilung Roxio bringt mit "WinOnCD 8 CD & DVD Pro" eine neue Version der Windows-Brennsoftware auf den Markt und übt sich damit gleich im Versionssprung - denn WinOnCD 7 hat es nie gegeben. WinOnCD 8 unterstützt Double-Layer-DVD-Medien, kann DivX-Material erzeugen und bringt eine Reihe weiterer neuer Video- und Audio-Funktionen. Das Brennprogramm wird im Oktober 2005 erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit WinOnCD 8 CD & DVD Pro will Roxio das Programm stärker zu einer Authoring-Lösung als zu einem reinen Brennprogramm machen. So umfasst das Paket ein Programm mit einer 7-Spur-In-Place-Videobearbeitung, wozu sich mehr als 340 Spezialeffekte und Übergänge gesellen. Zudem wird Dolby Digital sowie HD-Video unterstützt und mit den passenden Authoring-Werkzeugen lassen sich Widescreen-DVDs mit mehrstufigen Menüs erstellen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in DevOps
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal
  2. IT-Anwender- und Standort Support (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Radeberg
Detailsuche

Spezielle Werkzeuge sollen Videomaterial aufpeppen, das unter schlechten Bedingungen aufgezeichnet wurde. Zudem beherrscht WinOnCD 8 alle aktuellen Videoformate einschließlich DivX HD und MPEG-2 HD. Der Software liegt das "DivX 6 Create-Bundle" bei, das aus den Komponenten DivX Pro, DivX Player und DivX Converter besteht, um so alle Möglichkeiten rund um DivX abzudecken.

DVD-Scheiben mit 9 GByte Material werden automatisch komprimiert, damit diese auch auf einschichtigen DVD-Medien unterkommen. Dazu können nicht benötigte Extras weggelassen werden, um möglichst geringe Verluste bei der Bildqualität zu erhalten. Außerdem lassen sich Foto-Diashows mit WinOnCD 8 erstellen, die im 16:9-Format samt Dolby Digital aufgezeichnet werden.

Auch bei den Audio-Funktionen bringt WinOnCD 8 Neues: So lassen sich bis zu 50 Stunden Musik auf einer DVD unterbringen, die jeder DVD-Player abspielt, verspricht Roxio. Musikdaten lassen sich in die Formate MP3, WMA, OGG, FLAC, AAC oder AC3 wandeln und Musik-DVDs werden mit Hilfe "intelligenter Menüs" nach Titel, Interpret, Album oder Genre sortiert. Analog aufgezeichnete Musikstücke lassen sich per "Fingerabdruck"-Technik analysieren und sollen so leicht korrekt erkannt werden.

Neben den üblichen CD- und DVD-Medien beschreibt die Software auch Double-Layer-DVDs. Große Dateien lassen sich automatisch auf mehrere Datenträger verteilen und WinOnCD kann gleichzeitig auf mehrere Laufwerke brennen. Ferner werden bis zu 23 virtuelle Laufwerke unterstützt und mit Hilfe von Backup-Funktionen soll sich das Betriebssystem selbst nach einer schweren Störung leicht wieder restaurieren lassen. Dazu kann der Backup-Vorgang automatisiert werden, der inkrementelle Backups unterstützt.

Roxio will "WinOnCD 8 CD & DVD Pro" für die Windows-Plattform im Oktober 2005 zum Preis von 39,99 Euro in die Regale bringen. Ein Upgrade von der Vorversion wird es für 29,99 Euro über die Roxio-Homepage geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Mehrere Zehntausend Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Ärger um Drachenschanze: Dorf verhängt Sonderverbote wegen umstrittenem Youtuber
    Ärger um Drachenschanze
    Dorf verhängt Sonderverbote wegen umstrittenem Youtuber

    Seit Jahren ist das Dorf Altschauerberg Schauplatz von Provokationen gegen den Youtuber Rainer Winkler. Jetzt sollen neue Gesetze die Ordnung wiederherstellen.

  2. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

  3. Kim Schmitz' Lebensgeschichte: Die Dotcom-Blase
    Kim Schmitz' Lebensgeschichte
    Die Dotcom-Blase

    Glaubt man seiner Autobiografie, wollte Kim Schmitz als Jugendlicher einfach nur raus aus seinem Leben. Also schuf er sich ein neues: als Kim Dotcom.
    Von Stephan Skrobisch

Tonton 07. Nov 2005

Falls das Programm Audio-DVD´s bis 60 Stunden Musik mit Menueführung erstellen sollte...

mülli 11. Okt 2005

dein bullshit-gefasel

funbajn 21. Sep 2005

Na ja mal abwarten. Die Featureliste ist jedenfalls beeindruckend! Der Easy Media...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Samsung 980 Pro 1TB PCIe 4.0 140,19€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /