Abo
  • Services:

Bericht: Infineon will sich vom Speichergeschäft trennen

Speichersparte könnte 2006 an die Börse gebracht werden

Infineon will sich angeblich von seinem Speichergeschäft trennen, berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf Unternehmenskreise. Am 17. November 2005 soll der Aufsichtsrat den Weg zur Abtrennung der Speichersparte freimachen. Der Bereich sorgte wiederholt für Verluste.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Trennung von seinem Speichergeschäft erhoffe sich Infineon "bessere Entwicklungsmöglichkeiten für das übrig bleibende lukrative Geschäft mit Halbleitern für die Auto- und Telekommunikationsindustrie", heißt es in dem Bericht des Handelsblatts. Der neue Infineon-Chef Wolfgang Ziebart habe den Abschied vom Speichergeschäft bereits seit seinem Amtsantritt im September 2004 geplant. Demnach erwartet Ziebart steigende Chancen auf frisches Kapital, wenn die Belastung des Unternehmens durch die Speichersparte wegfällt.

Neben dem Aufsichtsrat müsse im Februar 2006 auch die Hauptversammlung der Aufspaltung zustimmen, schreibt das Handelsblatt weiter. Danach könnte das Speichergeschäft von Infineon dann als eigenständiges Unternehmen an die Börse gebracht werden, der Verkauf an einen Finanzinvestor sei eher unwahrscheinlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. bei Alternate kaufen
  4. und 50€-Steam-Guthaben erhalten

SHADOW-KNIGHT 23. Sep 2005

Tja, schade, wie es sich manchmal entwickelt. Ich erinnere mich gut an Zeiten, als man...


Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    •  /