Abo
  • Services:
Anzeige

Kanzler: Erste Beta von KDE 3.5 erschienen

Erscheinungsdatum des nächsten KDE-Major-Release noch offen

Mit KDE 3.5 steht das nächste größere Update für den Linux- und Unix-Desktop KDE ins Haus. Eine erste Beta-Version wurde jetzt veröffentlicht: Codename "Kanzler".

Die mit KDE 3.4 für Buttons in der Taskleiste eingeführten "Tooltips" finden sich in KDE 3.5 an weiteren Stellen. Sie geben nun beispielsweise Auskunft über die auf einer Arbeitsfläche laufenden Programme bzw. den Status von minimierten Applikationen. Die Taskbar selbst erhält eine neue "elegante" Optik und der Minipager in der Taskleiste zeigt nun die Icons der auf den Arbeitsflächen laufenden Programme. Überarbeitet wurde auch der Dialog, um der Taskleiste neue Applets hinzuzufügen, so dass es nun einfacher werden sollte, passende Applets zu finden.

Anzeige

Wie von Windows, aber auch einigen Linux-Distributionen bekannt bietet KDE künftig eine Auswahl an Aktionen an, sofern eine CD eingelegt oder ein USB-Speicherstick eingesteckt wird.

Der Web-Browser Konqueror wird um Funktionen zum Blockieren von Werbung und das Such-Plug-in um Unterstützung für mehrere Suchmaschinen erweitert. Zudem wird die Ansicht von Konqueror als Dateimanager und Browser stärker getrennt. Auch ist zu erwarten, dass, nachdem Apple seine Safari-Entwicklung geöffnet hat, noch einige Patches mehr von Apples Browser den Weg in Konqueror finden. Den Acid-2-Test soll Konqueror dann ebenfalls bestehen. Ein neues Konqueror-Plug-in versucht, die letzte und nächste Webseite aus der URL zu ermitteln.

Beim Instant Messenger Kopete finden sich vor allem in der Yahoo- und MSN-Unterstützung Erweiterungen.

Die KDE 3.5 Beta 1 kann unter download.kde.org heruntergeladen werden. Für Kubuntu stehen auch Binärpakete bereit. Zum Übersetzen der Quelltexte steht das Build-Tool Konstruct bereit. Eine Vorschau gewährt aber auch die Live-CD Klax, die allerdings derzeit nur die Alpha-Version von KDE 3.5 mitbringt.

Der Release-Plan gibt derzeit wenig Aufschluss darüber, wann mit dem Erscheinen von KDE 3.5 zu rechnen ist. Noch nicht entschieden ist, ob zunächst ein zweite Beta-Version erscheinen wird. Ist dies nicht der Fall, sollte KDE 3.5 Ende Oktober bzw. Anfang November 2005 erscheinen. Zuvor soll es aber ein oder zwei Release-Candidates geben.


eye home zur Startseite
Patrick Kanzler 24. Sep 2005

Hi mein Name ist Patrick Kanzler, endlich mal ein Linux-Programm welches meinen Namen...

Truhe 21. Sep 2005

Damit die Leute, die Windoof benutzen auch damit zurechtkommen, da hieß oder heißt es...

SAUFEN 21. Sep 2005

lustig -.-

Fusselbaer 21. Sep 2005

...das ich KDE weiterhin treu bleibe. ;-) Habe mich eben Schlapp gelacht, als ich...

Phil o'Soph 21. Sep 2005

Endlich hat das Hickhack ein Ende. Schröder und Merkel wechseln sich ab. Das zeigt ja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADA Cosmetics Holding GmbH, Kehl
  2. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. PUSCH WAHLIG LEGAL, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  2. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  3. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  4. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  5. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  6. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  7. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing

  8. FTTH

    Gewerbegebiete in Hannover und Potsdam bekommen Glasfaser

  9. Streaming

    Microsoft Store wird auf Mixer eingebunden

  10. Kubernetes

    Kryptomining auf ungesicherten Tesla-Cloud-Diensten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

  1. Re: Belarus

    Cöcönut | 17:37

  2. Re: Ich würde da zusätzliche...

    mbirth | 17:37

  3. Re: Wenn nur noch Elektroautos fahren <- Lösung

    Anonymouse | 17:37

  4. Re: OpenSignalmap liefert definitiv falsche Daten

    dabbes | 17:35

  5. Die Reifan machen mehr als genug Lärm.

    Keridalspidialose | 17:33


  1. 16:29

  2. 16:01

  3. 15:30

  4. 15:15

  5. 15:00

  6. 14:02

  7. 13:51

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel