Abo
  • Services:
Anzeige

TrueImage 9.0 erlaubt Arbeiten während der Wiederherstellung

Acronis bringt Imaging-Software True Image in Version 9

Acronis hat von seiner Imaging-Software True Image die 9. Version angekündigt. Das heraushebenswerteste neue Feature bezieht sich auf die Art und Weise, wie Acronis ein Image wieder herstellen kann. Mit Version 9 und "Snap Restore" soll es möglich sein, direkt von einem Image zu booten und, während die Systemwiederherstellung im Hintergrund läuft, schon wieder mit dem System arbeiten zu können.

True Image 9
True Image 9
Wird Snap Restore ausgewählt, prüft Acronis im Image, wo die Betriebssystemdateien liegen und stellt diese zuerst wieder her. Der Anwender sieht dann zwar in einem Katalog schon Ordner und Dateien, aber noch sind diese leer. Das Restore-System fängt während des Wiederherstellungsprozesses Systemaufrufe auf die Dateien ab und stellt diese auf Anforderung hin automatisch aus dem Image her, so dass es zwar eine Wiederherstellungspause geben wird, aber dennoch das Arbeiten "am offenen Herzen" ermöglicht wird. Im Hintergrund wird derweil das restliche System wieder hergestellt.

Anzeige

True Image 9
True Image 9
Weitere Funktionszuwächse gibt es im Bereich inkrementelles Wiederherstellen einzelner Ordner oder Dateien aus dem Gesamt-Image heraus sowie die Möglichkeit, nur differenzielle Backups zu erzeugen. Ein differenzielles Backup umschließt die seit dem letzten Voll-Backup geänderten Daten. Bei einem inkrementellen Backup werden nur die Daten gesichert, die sich seit der letzten Datensicherung verändert haben, wobei diese meist selbst ein inkrementelles Backup darstellte. Bei der neuen Acronis-9-Version kann man zusätzlich bestimmte Dateitypen ausschließen bzw. ausdrücklich mit einbeziehen.

Acronis True Image 9.0 ist in den USA ab sofort erhältlich und kostet 49,99 US- Dollar. Käufer, die Vorversionen einen Monat vor Erscheinen kauften, erhalten das Update kostenlos.

Europäische Erscheinungsdaten und Preise wurden offiziell noch nicht bekannt gegeben, doch listet bspw. Amazon das Produkt schon für knapp 50,- Euro - angegebenes Lieferdatum ist der 21. Oktober 2005.

Wer will, kann mit Hilfe einer schon auf Deutsch erhältlichen kostenlosen 15-Tage-Demo die Funktionen von Acronis True Image 9.0 ausprobieren. Nach Registrierung mit der E-Mail-Adresse erhält man den Download-Link. Die Software ist rund 38 MByte groß.


eye home zur Startseite
J__J1960 08. Nov 2005

Betrifft Acronis TrueImage 9 Workstation: Achtung ! Acronis TrueImage 9 Workstation...

kelle 14. Okt 2005

sorry wenn ich das so sage aber TR 8.0 ist voll ok... habe keine probs kann sogar im...

MatheAss 22. Sep 2005

Hallo Forum, weiß jemand, ob das Programm auch mit dynamischer Datenträgerverwaltung...

monster 22. Sep 2005

Schau Dir mal die Funktionalität von der 9er Version an....kann da Paragon mithalten????

HackerXY 21. Sep 2005

und wenn man das "en" im download link auf "de" aendert bekommt man das ganze auch in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SWISSPHONE Telecommunications GmbH, Gundelfingen
  2. LAWO Informationssysteme GmbH, Rastatt
  3. BAUSCH+STRÖBEL Maschinenfabrik Ilshofen GmbH+Co. KG, Ilshofen
  4. Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau, Rendsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Warcraft: The Beginning, Fast & Furious 7, Fast & Furious 6, Jurassic World, Gladiator und...
  2. 59,90€ (Vergleichspreis ca. 79€)
  3. 529€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


  1. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  2. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  3. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  4. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  5. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul

  6. Video-Pass

    Auch Vodafone führt Zero-Rating-Angebot ein

  7. Vernetztes Fahren

    Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

  8. Ransomware

    Redboot stoppt Windows-Start und kann nicht entschlüsseln

  9. Dan Cases C4-H2O

    9,5-Liter-Gehäuse mit 240-mm-Radiator

  10. iPhone 8 Plus im Test

    Warten auf das X



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Die Woche im Video Schwachstellen, wohin man schaut
  2. Drei Modelle vorgestellt Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung
  3. Automated Valet Parking Lass das Parkhaus das Auto parken!

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: DS9 Weiterführung...

    BEnBArka | 16:30

  2. Lohnt das Upgrade?

    Chatlog | 16:28

  3. Re: Dann genügt doch ein simples MBR Backup, oder?

    matzems | 16:26

  4. Re: Keine AVX512 Benchmarks?

    Jürgen Troll | 16:25

  5. Re: Virus macht Rechner putt

    Scorcher24 | 16:24


  1. 16:33

  2. 16:02

  3. 15:20

  4. 14:46

  5. 14:05

  6. 13:48

  7. 12:57

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel