Abo
  • Services:

Klarmobil.de: Discounter erlaubt Rufnummern-Mitnahme

Mobilcoms Billigmarke verzichtet auf Guthabenaufladung

Mobilcoms neue Mobilfunk-Billigmarke soll nicht nur Konkurrent E-Plus unterbieten, sondern unterscheidet sich auch in einem weiteren entscheidenden Punkt von der Discount-Konkurrenz: Wer bereits ein Handy hat, kann seine Mobilfunknummer zu Klarmobil.de mitnehmen. Ganz billig ist dies aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Rufnummern-Mitnahme berechnet die Mobilcom-Tochter Klarmobil.de einmalig 24,95 Euro, nicht gerade billig, aber derzeit eine klare Abgrenzung zur Konkurrenz. Dazu sollen zudem die Gesprächsgebühren beitragen, hier berechnet Klarmobil.de 18 Cent pro Minute rund um die Uhr in alle Moblfunknetze sowie ins Festnetz und unterbietet Simyo so um einen Cent. Die SMS gibt es bei Klarmobil.de für 13 Cent. Gespräche zu Sonderrufnummern und ins Ausland sind dabei wie üblich ausgenommen.

Stellenmarkt
  1. diconium digital solutions GmbH, Stuttgart
  2. Teckentrup GmbH & Co. KG, Verl

Ein weiterer Unterschied zu Anbietern wie Simyo oder blau.de stellt das Mobilfunknetz dar, nutzt die Mobilcom-Tochter doch das Netz von T-Mobil, während Simyo oder blau.de bei E-Plus zu Hause sind. Der Vertrieb läuft auch bei Klarmobil.de über das Internet oder das Telefon, subventionierte Handys gibt es nicht.

Eine Vertragsbindung, Grundgebühr oder einen Mindestumsatz gibt es bei Klarmobil.de nicht, auch muss kein Guthaben aufgeladen werden. Stattdessen gibt es eine Onlinerechnung, bezahlt wird per Bankeinzug. Wie bei der Konkurrenz kostet auch bei Klarmobil.de das Startpaket 19,95 Euro, 10,- Euro Gesprächsguthaben inklusive, eine Bestellung bis zum 31. Oktober 2005 vorausgesetzt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon EOS M100 + Objektiv 15-45 mm + 50€ Cashback für 299€ statt 376,86€ im Vergleich...
  2. (u. a. Inferno Blu-ray Steelbook für 6,99€ und Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs King's...
  3. 16,99€ + 3,49€ Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  4. (u. a. NieR Automata für 20,99€ und Dead in Vinland für 12,49€)

Jaywalk 17. Feb 2008

nachdem ich meinen Handy-Anbieter wechseln wollte und meine Endabrechnung von 39,34 Euro...

Operateur 05. Nov 2005

habe meine karte am nachmittag bestellt und bereits am nächsten tag im briefkasten...

alphafrau 27. Okt 2005

also, ich habe mir eine karte von simply geholt 19,95 EUR Startgebühren, davon dann aber...

Klar für mobil. 21. Sep 2005

OK, die knapp 24 Euro für nummermitnahme ist nicht ohne, aber der rest sieht ja wirklich...

4N|)R34s 21. Sep 2005

... ich hab mir gerade die AGBs durchgelesen: Roaming erst nach 3 Monaten...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. 32-Kern-CPU Threadripper 2990WX läuft mit Radeons besser
  2. Threadripper 2990WX AMDs 32-Kerner kostet weniger als Intels 18-Kerner
  3. Zhongshan Subor Z+ AMD baut SoC mit PS4-Pro-Leistung für chinesische Konsole

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /