Klarmobil.de: Discounter erlaubt Rufnummern-Mitnahme

Mobilcoms Billigmarke verzichtet auf Guthabenaufladung

Mobilcoms neue Mobilfunk-Billigmarke soll nicht nur Konkurrent E-Plus unterbieten, sondern unterscheidet sich auch in einem weiteren entscheidenden Punkt von der Discount-Konkurrenz: Wer bereits ein Handy hat, kann seine Mobilfunknummer zu Klarmobil.de mitnehmen. Ganz billig ist dies aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Für die Rufnummern-Mitnahme berechnet die Mobilcom-Tochter Klarmobil.de einmalig 24,95 Euro, nicht gerade billig, aber derzeit eine klare Abgrenzung zur Konkurrenz. Dazu sollen zudem die Gesprächsgebühren beitragen, hier berechnet Klarmobil.de 18 Cent pro Minute rund um die Uhr in alle Moblfunknetze sowie ins Festnetz und unterbietet Simyo so um einen Cent. Die SMS gibt es bei Klarmobil.de für 13 Cent. Gespräche zu Sonderrufnummern und ins Ausland sind dabei wie üblich ausgenommen.

Stellenmarkt
  1. Senior Software-Entwickler_in (w/m/d)
    Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    LEICHT Küchen AG, Waldstetten
Detailsuche

Ein weiterer Unterschied zu Anbietern wie Simyo oder blau.de stellt das Mobilfunknetz dar, nutzt die Mobilcom-Tochter doch das Netz von T-Mobil, während Simyo oder blau.de bei E-Plus zu Hause sind. Der Vertrieb läuft auch bei Klarmobil.de über das Internet oder das Telefon, subventionierte Handys gibt es nicht.

Eine Vertragsbindung, Grundgebühr oder einen Mindestumsatz gibt es bei Klarmobil.de nicht, auch muss kein Guthaben aufgeladen werden. Stattdessen gibt es eine Onlinerechnung, bezahlt wird per Bankeinzug. Wie bei der Konkurrenz kostet auch bei Klarmobil.de das Startpaket 19,95 Euro, 10,- Euro Gesprächsguthaben inklusive, eine Bestellung bis zum 31. Oktober 2005 vorausgesetzt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

  2. Nach Juni 2022: Europäische Union will freies Roaming verlängern
    Nach Juni 2022
    Europäische Union will freies Roaming verlängern

    Die Regelung vom Juni 2017 soll verlängert und verbessert werden. Ein Ende von 'Roam like at home' wäre undenkbar.

  3. Websicherheit: Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde
    Websicherheit
    Wie KenFM von Anonymous gehackt wurde

    Die Webseite AnonLeaks berichtet, wie das Defacement von KenFM ablief: durch abrufbare Backupdaten und das Wordpress-Plugin Duplicator Pro.
    Von Hanno Böck

Jaywalk 17. Feb 2008

nachdem ich meinen Handy-Anbieter wechseln wollte und meine Endabrechnung von 39,34 Euro...

Operateur 05. Nov 2005

habe meine karte am nachmittag bestellt und bereits am nächsten tag im briefkasten...

alphafrau 27. Okt 2005

also, ich habe mir eine karte von simply geholt 19,95 EUR Startgebühren, davon dann aber...

Klar für mobil. 21. Sep 2005

OK, die knapp 24 Euro für nummermitnahme ist nicht ohne, aber der rest sieht ja wirklich...

4N|)R34s 21. Sep 2005

... ich hab mir gerade die AGBs durchgelesen: Roaming erst nach 3 Monaten...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPad Pro 12,9" 256GB 909€ [Werbung]
    •  /