Abo
  • Services:

Google startet Picasa 2.1 jetzt auch auf Deutsch

Unterstützung neuer Kamera-Rohdatenformate

Es ist schon ein Jahr her, da übernahm Google die Bildverwaltungssoftware Picasa und stellte ein halbes Jahr später im Januar 2005 eine neue Version vor. Jetzt erst ist mit Picasa 2.1 ein kleines Update erschienen, das unter anderem mehrsprachige Bedienoberflächen mit sich bringt.

Artikel veröffentlicht am ,

Picasa 2.1
Picasa 2.1
Bei der Installation von Picasa 2.1 wird die Sprache des Windows-Betriebssystems ermittelt und danach die passende Sprachvariante der Bildverwaltungssoftware installiert. Vorhanden sind im Download-Paket neben Deutsch auch Chinesisch, Englisch, Französisch, Holländisch, Italienisch, Koreanisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch. Man kann die Sprache nach der Installation allerdings auch nachträglich ändern. Dies geschieht unter dem Menüpunkt "Tools/Optionen".

Stellenmarkt
  1. TeamBank, Nürnberg
  2. Continental AG, Frankfurt am Main, Wolfsburg

Die sonstigen neu hinzugekommenen Funktionen sind recht übersichtlich. Mit dem Button "BlogThis!" kann man mit einem Knopfdruck ein ausgewähltes Bild in sein Blog exportieren - sofern es bei Blogger.com eingerichtet ist.

Picasa 2.1
Picasa 2.1
Im Druckdialog ist es zwar nicht standardmäßig zu finden, aber unter Tools/Optionen/Drucken kann man bei den verfügbaren Druckgrößen jetzt auch CD-Cover auswählen. Die selektierten Bilder können so in das passende Format gebracht und ausgegeben werden.

Mit der verbesserten Unterstützung des Kamera-Rohdatenformates RAW kommt Googles Picasa nun Digitalfotografen einen großen Schritt entgegen. Diese können sich die Bilder direkt in Picasa anschauen und bearbeiten. Unterstützt wird Canon (.CRW, .CR2), Nikon (.NEF), Olympus (.ORF), Pentax (.PEF), Kodak (.DCR), Sony (.SRF), Minolta (.MRW) und Fuji (.RAF). Neu unterstützte Kameramodelle sind die Canon EOS Digital 350D, die Pentax *istDS sowie die Konica/Minolta Dynax 7D.

Picasa 2.1
Picasa 2.1
Externe Laufwerke können mit "Tools/Ordner Manager" angesprochen werden. Wenn diese temporär aus- und danach wieder eingeschaltet werden, findet Picasa die Bilder ohne erneutes Einlesen wieder auf. Die Bild-Optimierfunktionen der Software wurden leider gar nicht erweitert, so dass der im Golem.de-Artikel zu Picasa 2.0 beschriebene Funktionsumfang nicht noch einmal aufgeführt werden muss. Eine Bilderabzug-Bestellfunktion ist ebenfalls integriert und nimmt Kontakt mit dem Anbieter Pixum auf.

Die Windows-Software ist 4 MByte groß und kann kostenlos heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. 9,99€

Stülpner 21. Sep 2005

Auf www.panoramasoftware.de finden sich mehrere Versionen von Pixaround - eine Software...

Cumulus 21. Sep 2005

UUUps, Irfan View ist Dir zu komplex? Sorry, aber ein Minimum an Bildbearbeitung mu...

Krischan 21. Sep 2005

Finde ich auch. Man kann hier aber auch seine Bilder per Mail oder Browser hochladen und...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /