• IT-Karriere:
  • Services:

Mehr Videoqualität mit künftigen ATI-Grafikchips

Hochauflösende MPEG-4-AVC-Videos ruckelfrei abspielen

ATIs kommende Chips sollen durchgänig mit 10 Bit Farbtiefe für jede der drei Farben (Rot, Grün, Blau) arbeiten, was eine höhere Farbtreue verspricht. Dazu kommen noch bessere Videofilter, ein ebenfalls verbesserter Scaling-Prozessor und eine im Hinblick auf hochauflösende HD-DVD- und Blu-ray-Filme deutlich leistungsfähigere Videobeschleunigung.

Artikel veröffentlicht am ,

Das ganze Paket aus Verbesserungen und die dazugehörende durchgängige "duale 10-Bit-Display-Engine" benennt ATI als "Avivo". Bei der Videodarstellung soll insgesamt die Farbtreue besser werden, auch durch den Einsatz von 3D-Kammfiltern. Zudem kommen ein aufwendiges De-Interlacing-Verfahren ("vector adaptive"), Rauschfilter, eine bessere Videoskalierung, leistungsfähige Video-Dekompression bei hochauflösenden MPEG-2-, WMV9- und H.264-Videos sowie Hardware-unterstützte Video-Kompression und -Transkodierung.

Avivo deckt laut ATI die ganze Video- und Display-Pipeline ab. Die Technik soll in den zukünftigen Grafik- und Videochips des kanadischen Unternehmens stecken, unter anderem auch in ATIs überfälligem Oberklasse-Grafikchip R520. Einige der Hardware-Techniken von Avivo sind bereits im Theater 550 Pro und der damit bestückten TV Wonder Elite und DTV-Wonder-Produkter zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

lester 22. Sep 2005

Du weißt aber schon wie diese Kompression erreicht wird ?! Solche Formate sind ebenso...

naja 21. Sep 2005

Erstmal habe ich nie das wort Elite gebraucht, noch mich selbst damit bezeichnet. Zum...

NFec 21. Sep 2005

Wenn ich mich da recht entsinne macht das die Parhelia schon lange. Finde ich aber gut...

SkynetworX 21. Sep 2005

Schaust, wir spare 5€! ^^

blah 20. Sep 2005

Wie wäre es mal mit gescheiten Treibern für Linux und auch besseren für WIndows, hmmm...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Crowdfunding Sono Motors baut vier Prototypen seines Elektroautos
  2. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  3. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    •  /