Abo
  • Services:
Anzeige

Lexmark: Stand-alone-Fotodrucker mit eingebautem CD-Brenner

Bildbearbeitung direkt am Drucker möglich

Lexmarks neuer Fotodrucker P450 ist der laut Hersteller erste Drucker mit eingebautem CD-Brenner. Der eigenständig arbeitende Drucker bietet über ein LC-Display Bildbearbeitungsmöglichkeiten und soll einfach zu bedienen sein. Über einen separat erhältlichen Bluetooth-Adapter lassen sich zudem Fotos drahtlos zum Drucker übertragen.

Mit dem P450, der zwar einen PictBridge-zertifizierten USB-Anschluss besitzt, aber darüber nicht mit dem PC kommuniziert, sondern nur USB-Datenträger auslesen kann, lassen sich über den integrierten CD-Brenner Digitalfotos archivieren. Fotos können vom P450 nicht nur per USB, sondern auch per Kartenleser von CompactFlash, Smart Media, Memory Stick (Duo/Duo Pro), Mini SD-Card, SD-Card, MMC und xD-Card geladen werden.

Anzeige

Das Gerät ist dank des eingebauten 2,4-Zoll-LCDs in der Lage, eine Bildvorschau anzubieten und der Druck oder ein Brennvorgang werden direkt am Drucker in Auftrag gegeben. Über die Steuertasten und das 480 x 234 Pixel darstellende Display ist zudem auch eine einfache Bildbearbeitung möglich. Die Bilder lassen sich skalieren, drehen und beschneiden, auch das Entfernen von roten Blitzaugen und Farbkorrekturen zählen zu den Effekten, die der Drucker beherrscht.

Lexmark-Fotodrucker P450
Lexmark-Fotodrucker P450

Der Tintenstrahldrucker ist in der Lage, Bilder ohne Rand auszudrucken. Die Druckauflösung liegt laut Lexmark hochgerechnet bei bis zu 4.800 x 1.200 dpi, das maximale ausdruckbare Format bei 10 x 15 cm. Für einen Ausdruck in der höchsten Qualitätsstufe benötigt das Gerät etwa 170 Sekunden, schneller ist der Entwurfsmodus mit 38 Sekunden Druckzeit.

Mit dem optional erhältlichen Bluetooth-Adapter bieter der Drucker zudem die Möglichkeit, Fotos ohne Kabelverbindung auszudrucken oder auf CD zu brennen. Dies soll vor allem für Mobiltelefone mit Kamerafunktion interessant sein - und stellt vermutlich auch die einzige Möglichkeit dar, Bilder ohne Umweg vom PC an den Drucker zu senden.

Auch einen Videoausgang besitzt der P450, um so Bilder direkt an einem Fernsehgerät darstellen zu können.

Der Stand-alone-Fotodrucker von Lexmark ist für ein Druckvolumen von 500 Seiten pro Monat ausgelegt, soll ab Oktober 2005 im Handel erhältlich sein und 200,- Euro kosten. Ein Ausdruck soll mit Lexmark-Material etwa 29 Cent kosten. [von Andreas Sebayang]


eye home zur Startseite
brusch 23. Sep 2005

Wohl wahr. Und bald auch noch auf Papier, Tinte, Bleistifte, Steintafeln, Faustkeile...

brusch 23. Sep 2005

_Braucht_ kein/kaum ein Mensch. Zielgruppe sind eindeutig Leute, die zwar eine...

ck (Golem.de) 20. Sep 2005

Mit A4 kommt man da nicht weit, in der Meldung steht doch drin, dass nur Fotopapier...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  2. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  3. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  4. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  2. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  3. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  4. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  5. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  6. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  7. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  8. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  9. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  10. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 18:10

  2. Re: komische Apps

    /mecki78 | 18:10

  3. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    tingelchen | 18:09

  4. Re: *Gerade* Siemens und Bosch scheitern daran

    k@rsten | 18:06

  5. Re: Das stimmt imho so nicht, ...

    ArcherV | 18:06


  1. 15:18

  2. 13:34

  3. 12:03

  4. 10:56

  5. 15:37

  6. 15:08

  7. 14:28

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel