SP2 für Office 2004 für Mac erweitert Entourage

Einbindung von Entourage 2004 in Exchange-Umgebungen verbessert

Die Office-Suite "Office 2004 für Mac" erweitert Microsoft mit dem Service Pack 2 (SP2) um neue Funktionen, die die Zusammenarbeit in Unternehmen verbessern. Dabei geht es vor allem um eine erweiterte Unterstützung des Exchange-Servers in Entourage 2004.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Service Pack 2 für die Mac-Ausgabe von Office 2004 verteilt Microsoft als kostenloses Update, das diverse Verbesserungen der allgemeinen Sicherheit bieten soll. Zudem werden Fehler beseitigt, die seit Einführung der Version 2004 mit Hilfe der Microsoft-Fehlerprotokolle und von Anrufen bei der Support-Hotline identifiziert wurden.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer Schwerpunkt Microsoft Azure DevOps (m/w/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Kaufmännische/n MitarbeiterIn Chemie Branche mit Labor-Kenntnissen (m/w/d)
    Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Freiburg
Detailsuche

Zudem erweitert SP2 den in Entourage 2004 integrierten Exchange-Server. Damit sollen Mac-Nutzer innerhalb einer Exchange-Umgebung neue Funktionen an die Hand bekommen, um effektiv und effizient zusammenzuarbeiten, verspricht Microsoft.

Dabei bietet Entourage 2004 mit SP2 eine weiterentwickelte E-Mail- und Kalenderverwaltung, optimierte Funktionen zum Delegieren und gemeinsamen Nutzen von Aufgaben, ohne dass Outlook auf einem PC benötigt wird, erweiterte Unterstützung von öffentlichen Ordnern bis hin zu einer schnelleren Client/Server-Synchronisation.

Das Service Pack 2 für Office 2004 für Mac kann ab sofort über das Microsoft AutoUpdate oder unter microsoft.com/germany/mac heruntergeladen werden. Mac-Anwender in Exchange-Server-Umgebungen benötigen zusätzlich das Update für Exchange 2003 (KB 888619) oder das entsprechende Update für Exchange 2000.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  2. Sea of Thieves: Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge
    Sea of Thieves
    Rund zehn Stunden Abenteuer unter der Piratenflagge

    Die solo spielbare Kampagne Sea of Thieves: A Pirate's Life schickt Freibeuter in den Fluch der Karibik mit Jack Sparrow und Davy Jones.
    Von Peter Steinlechner

  3. Verdi: Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten
    Verdi
    Streik am Amazon-Prime-Day an sieben Standorten

    Seit über acht Jahren wollen die Verdi-Mitglieder bei Amazon einen Tarifvertrag. Und kein Ende ist abzusehen.

lukeas 20. Sep 2005

um 15:22 dito.

Schlappenprinz 20. Sep 2005

Würde mich auch sehr überraschen. Client wäre wohl das richtige Wort gewesen.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /