Abo
  • Services:

Biometrischer Zugangsschutz für Phoenix-BIOS

Phoenix und Cogent Systems arbeiten zusammen

Einen biometrischen Zugriffsschutz schon auf BIOS-Ebene findet man bisher primär bei teureren Notebooks, die mit Fingerabdrucksensor bestückt sind. Auch Phoenix will nun in Zusammenarbeit mit Cogent entsprechende Software in sein Phoenix TrustedCore System integrieren und Fingerabdrucksensoren vor dem Betriebssystemstart nutzen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der um Cogents Softwaretechnik erweiterten Phoenix-TrustedCore-Software sollen Hersteller sichere PCs für den Unternehmens- und Behördeneinsatz anbieten können. Es werden sowohl interne als auch extern (per USB) angeschlossene Fingerabdruck-Scanner unterstützt. Die Fingerabdruckerkennung soll auch in Verbindung mit der System-Überwachungs- und Verschlüsselungslösung Phoenix TrustConnector für mehr Sicherheit sorgen können.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Entsprechende Produkte erwarten Phoenix und Cogent noch vor Ende 2006. Welche Peripherie von der Client-Software unterstützt wird, wurde noch nicht verkündet. Auch ist nicht ganz klar, ob Phoenix BIOS-Updates für bestehende Systeme plant, eine Formulierung in der offiziellen Ankündigung lässt zumindest davon ausgehen.

Um das Thema Biometrie in Zukunft noch stärker voranzutreiben, wollen Phoenix und Cogent eine Industrievereinigung gründen, die Standards für biometrische Sensoren entwickelt, neue Entwicklungen fördert und für den breiten Einsatz der - noch nicht als 100-prozentig sicher geltenden - Authentifizierungstechnik wirbt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 294,00€ lieferbar
  2. ab 304,90€ lieferbar
  3. (u. a. Dark Souls 3 11,99€, Little Nightmares 5,50€)
  4. 999,00€

DerJan 21. Sep 2005

Desterwegen liegen wichtige Logins (BIOS-PW, Adminkonten etc.) auch in einem...

firedancer 21. Sep 2005

GUTES Paßwort ausdenken, USB-Dongle, der einen Entschlüsselungsschlüssel hält und nur...

mbirth 20. Sep 2005

Der CCC zeigte schon vor einige Zeit, dass gerade Fingerabdrucksensoren noch mit der...

LOL 20. Sep 2005

Social Engineering? "Bitte Mrs. Sekretärin, schicken Sie mir doch mal schnell meinen...

dan 20. Sep 2005

also ich würd mal sagen, dass sie sich über dieses problem wohl gedanken gemacht haben...


Folgen Sie uns
       


Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert

Wie funktioniert ein Cocktail-Mixer aus dem 3D-Drucker? Wir haben uns den Hector 9000 des Chaostreffs Recklinghausen mal vorführen lassen und ein bisschen nachgebaut.

Cocktailmixer Hector 9000 ausprobiert Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

    •  /