Abo
  • Services:

HP übernimmt Peregrine für sein OpenView-Portfolio

Know-how und Software zur IT-Infrastruktur-Verwaltung eingekauft

HP hat außer AppIQ auch noch das US-Unternehmen Peregrine übernommen. Das börsennotierte Unternehmen soll für 26,08 US-Dollar pro Aktie übernommen werden - insgesamt beträgt der Kaufpreis damit 425 Millionen US-Dollar. Peregrine hat sich der Entwicklung von Software zur IT-Infrastruktur-Verwaltung verschrieben, die HP gerne in sein OpenView-Portfolio übernehmen will.

Artikel veröffentlicht am ,

Peregrine entwickelt nach Eigenangaben Software für Asset-Tracking, Kostenkontrolle, Prozessautomatisierung und Serviceüberwachung sowie Unterstützung für das Outsourcing-, Business-Continuity- und Konsolidierungs-Management.

Stellenmarkt
  1. TeamBank, Nürnberg
  2. Continental AG, Frankfurt am Main, Wolfsburg

Die Akquisition soll es HP erlauben, seine Expansionspläne im Gebiet der IT-Management-Software zu verwirklichen, womit die Marktführerschaft angestrebt wird. Unternehmensübergreifend soll der Markt bis 2008 einen Umsatz von einer Milliarde US-Dollar abwerfen. Die Produkte und Dienste von Peregrine sollen damit in HPs OpenView integriert werden.

Peregrine wurde 1981 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Diego in Kalifornien.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 2,99€
  4. 14,99€

Hans 20. Sep 2005

... "Peregrine" gibt es auch bei PlanetSide. Anscheind ist der Name nicht frei erfunden...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch - Hands on

Samsung hat seine neue Smartwatch Galaxy Watch vorgestellt. Wir haben uns die Uhr vor der Präsentation angeschaut.

Samsung Galaxy Watch - Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ford will lieber langsam sein
  2. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  3. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /