Abo
  • Services:

Fujitsu fi-5530C: Scanner liest 47 Seiten pro Minute ein

Doppelseitiger Scan möglich

Fujitsu stellt auf der 50. ARMA 2005 Conference and Exposition in Chicago einen neuen Flachbett-Scanner vor, der nach Angaben des Unternehmens 47 Seiten pro Minute einlesen kann. Im Duplex-Verfahren, welches das Gerät ebenfalls beherrscht, sind es dann 94 Seiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der neue Fujitsu fi-5530C Scanner wird zusammen mit Acrobat 7.0 Standard ausgeliefert. Das Gerät arbeitet mit einer Auflösung von 600 dpi und verfügt über eine 100-Blatt-Zuführung, die angesichts der hohen Geschwindigkeit ständiger Beobachtung bedarf, wenn man größere Mengen Papier einscannen will. Der Scanner verarbeitet Papierformate bis zu DIN A3. Der Fujitsu fi-5530C unterstützt TWAIN- und ISIS-Treiber und wird per Ultra SCSI oder USB 2.0 angebunden.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Süddeutschland
  2. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein

Der Scanner soll in den USA für knapp 4.000,- US-Dollar zu haben sein. Europäische Preise stehen noch aus.

Zeitgleich zur Bekanntgabe des neuen Hochgeschwindigkeitsscanners kündigte Fujitsu an, dass man jetzt auch eine MacOS-X-Variante der semiprofessionellen Einzugsscanner-Produktreihe ScanSnap anbieten will.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. 59,90€
  3. 39,99€ statt 59,99€

Phil 20. Sep 2005

Deutsch ist halt doch eine schwere Sprache :D


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /