Abo
  • Services:

Broadcom: Mobiler VoIP-Prozessor für neue Telefon-Generation

Referenzdesign nutzt VoIP-Prozessor BCM1161 und Linux

Broadcom hat die zweite Generation seines mobilen VoIP-Prozessors speziell für WLAN-Telefone vorgestellt. Der BCM1161 getaufte Chip soll vor allem mit erweiterten Multimedia-Funktionen für WLAN-taugliche Telefone aufwarten.

Artikel veröffentlicht am ,

So soll Broadcoms VoIP-Prozessor der zweiten Generation Sprach- und Video-Applikationen unterstützen - vom Video-Streaming über digitale Fotos bis hin zu Bildtelefonie. Damit hofft Broadcom, die herkömmlichen heimischen Telefone abzulösen, ebenso wie es DVD- und MP3-Player derzeit in anderen Bereichen tun.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Gegenüber der aktuellen Generation von VoIP-Telefonen sollen künftige Geräte auf Basis von Broadcoms BMC1161 mehr Funktionen bieten und zugleich mit der digitalen Unterhaltungselektronik im heimischen Bereich zusammenarbeiten. Für hohe Sprachqualität soll Broadcoms Kompressionstechnik BroadVoice 32 sorgen, der Chip-Hersteller verspricht Telefongespräche nahezu in CD-Qualität.

Unter anderem soll der Chip polyphone Klingeltöne unterstützen und den Anschluss einer Digitalkamera mit 2 Megapixeln erlauben. Hinzu kommen typische Telefonie-Funktionen wie Dreierkonferenz, Lauthören und Aufzeichnung sowie die Wiedergabe von Sprach- und Videobotschaften.

Der BMC1161 nutzt eine ARM9-basierte CPU, bietet einen analogen Voice-Codec mit direktem Mikrofon- und Laufsprecher-Interface, eine Schnittstelle für LCDs mit bis zu 262.000 Farben und unterstützt USB 2.0. Passend dazu bietet Broadcom mit dem BCM91161 zugleich ein Referenz-Design eines auf dem neuen Chip basierenden WLAN-VoIP-Telefons an, das mit Broadcoms VoIP-Software xChange, SIP-Steck, WLAN-OneDriver und Linux als Betriebssystem ausgestattet ist.

Broadcoms mobiler VoIP-Prozessor BCM1161 soll ab sofort erhältlich sein, als Kunden nennt der Chip-Hersteller Alpha Networks, Moimstone und Wistron Neweb.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /