Abo
  • Services:

Aldi: Turion-Subnotebook mit 12-Zoll-Breitbildschirm

ATIs integrierter Notebook-Chipsatz Radeon XPress 200M sorgt für Grafikausgabe

Bei Aldi-Nord gibt es ab dem 21. September 2005 ein Subnotebook mit einem 12,1-Zoll-LCD zu erwerben. Das Medion-Gerät hört auf den Namen MD 96400 und arbeitet mit einem Turion 64 Mobile ML-30 von AMD mit einer Taktfrequenz von 1,6 GHz.

Artikel veröffentlicht am ,

Als Chipsatz kommt ATIs Radeon XPress 200M zum Einsatz, dessen integrierter DirectX-9-Grafikkern sich bis zu 128 MByte des Hauptspeichers abzweigt. Das "Hochglanz"-Display bietet eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. K. A. Schmersal GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. Schaeffler AG, Herzogenaurach

Das Notebook verfügt über 512 MByte DDR-RAM, womit schon beide Speicherbänke belegt sind. Wer auf die maximal möglichen 1.024 MByte aufrüsten will, muss beide Speicherriegel auswechseln.

Die Western-Digital-Festplatte des MD 96400 bietet eine Kapazität von 60 GByte und arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Dazu kommt ein 8fach-Panasonic-DVD-Brenner mit Dual-Layer-Unterstützung.

Aldi-Subnotebook Medion MD 96400
Aldi-Subnotebook Medion MD 96400

Die Schnittstellen umfassen drei USB-2.0-Anschlüsse, Firewire 400, Fast-Ethernet, eine Modembuchse, einen Kartenlese-Slot für SD, MMC, Memory Stick und Memory Stick Pro sowie einen PC-Card-Slot, VGA, Line out inkl. SPDIF. Wireless-LAN nach IEEE 802.11b/g ist ebenfalls integriert.

Ein mitgeliefertes PC-Card-Modul erlaubt den Empfang von DVB-T, Analog-TV und UKW-Radio mit dem Subnotebook. An die Antennenbuchse lässt sich die mitgelieferte Teleskopantenne anschließen.

Wie lange der Lithium-Ionen-Akku des Subnotebooks durchhält, hat Medion leider genauso wenig angegeben wie die Maße und das Gewicht des Gerätes.

Als Betriebssytem kommt Microsoft Windows XP Home Edition SP2 zum Einsatz. Das weitere Softwarepaket umfasst Microsoft Works 8.0, die Medion Home Cinema-Software-Suite bestehend aus PowerDVD 6, PowerDirector 3.0 SE, Power Cinema 4.0, PowerProducer 3 und Medi@Show SE, die Skype-Software (inkl. 120 Freiminuten), Nero Burning ROM 6, WISO Mein Geld 5.0 SE und Magix. Außerdem ist ein Zugang zu medionmusic.com, einem Musik-Shop von Medion, installiert.

Im Zubehörpaket befinden sich außerdem noch eine optische Notebook-USB-Scroll-Maus, eine Fernbedienung für das TV-Tuner-Modul, eine Tragetasche und ein Headset mit Mikrofon.

Das Aldi-Subnotebook MD 96400 wird es in Silbermetallic, Blaumetallic und Rotmetallic geben, wobei sich die Farbe jeweils auf den Gehäusedeckel bezieht. Das Gerät kostet 999,- Euro und ist in den Aldi-Nord-Filialen ab dem 21. September 2005 so lange der Vorrat hält zu bekommen. Im Preis inbegriffen ist eine 36 Monate währende Herstellergarantie inklusive 365-Tage-Service-Hotline.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 16,99€
  3. (-72%) 5,55€
  4. 4,44€

Mike-GLS 31. Mai 2007

Ich habs mir im Sept. 2005 bei REAL,- in Passau um nur 549,- gekauft.

Medion Mitarbeiter 21. Jun 2006

Schlaumeier hast das tgeil warscheinlich garnich selbst und leute die sich ein...

Martin F. 16. Mai 2006

Hab ich auch so, allerdings ist es etwas umständlich, wenn man Drag & Drop nutzen...

kjuh 16. Mai 2006

AUs eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Akku bei mir bis zu 3,5 Std durchhält...

domi56hm 09. Okt 2005

gerade ja die 12"!!!!!!!


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /