Abo
  • Services:
Anzeige

The Outsider - KI-gesteuerter Thriller vom Elite-Erfinder

Die nötige Rechenleistung für die Personensimulation - immerhin verspricht Frontier ein vor Menschen wimmelndes virtuelles Washington - sollen im Konsolenbereich erst neue Systeme wie die Xbox 360 und die PlayStation 3 bieten. Für die künstliche Intelligenz im Spiel hat Brabens Team schon mit anderen Spielen Erfahrungen sammeln können, die nun in The Outsider deutlich komplexer umgesetzt werden sollen. So simulierte bereits RollerCoaster Tycoon, ein Aufbausimulationsspiel um einen Vergnügungspark, einzelne miteinander agierende computergesteuerte Besucher sowie ganze Besucherhorden inklusive derer Bedürfnisse.

Anzeige

David Braben sieht in den neuen Konsolen mehr als die grafischen Fähigkeiten, durch ihre Rechenleistung würden sie vielmehr den Weg in die Zukunft des Spielens öffnen. "[...] Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem die Filmindustrie 1930 war, als die Menschen sich langsam durch effektgetriebene "Auto-auf-der-Eisenbahnschiene"-Filme gelangweilt fühlten und mehr verlangten, gerade als die Technik und die Budgets stark ausgeweitet wurden und in das goldene Zeitalter von Alfred Hitchcock, Orson Wells und vielen anderen führten. Ein goldenes Zeitalter der Spiele ist nun in greifbarer Nähe - und ich glaube, dass The Outsider zu den ersten dieser Spiele zählt", erklärt Braben zuversichtlich.

Ab wann mit The Outsider gerechnet werden kann, verriet das Frontier-Team bisher noch nicht. Da das britische Unternehmen gerade erst umzog und noch nach Programmierern, Spieldesignern und Grafikern sucht, wird man sich noch länger in Geduld üben müssen, bis das Spiel auf der Xbox 360 bzw. der PlayStation 3 in Aktion zu sehen sein wird.

 The Outsider - KI-gesteuerter Thriller vom Elite-Erfinder

eye home zur Startseite
Bibabuzzelmann 23. Sep 2005

"doch sind sie alle vorgegeben, sprich vordesignt und entspringen keiner "frei...

Gloggbatz 19. Sep 2005

Eric Roberts?

Konfuzius 19. Sep 2005

Wollte ich auch schon die ganze Zeit schreiben..

jay 18. Sep 2005

wie peinlich

screne 18. Sep 2005

Kann Golem bitte davon absehen, Software-Entwickler und Spiele-Schoepfer als "Erfinder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Lindau am Bodensee, Frankfurt
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm, Stuttgart, Ingolstadt
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden
  2. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Kaum einer will Glasfaser

    Snooozel | 21:21

  2. Re: Ist's denn ein Engpaß bei Leuten oder bei...

    blubbber | 21:19

  3. Re: Haushalte müssen nicht für die Erschießung zahlen

    DerDy | 21:18

  4. Re: BMW ist für den Massenmarkt der falsche Partner

    thinksimple | 21:15

  5. Re: Die Lösung!

    thinksimple | 21:13


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel