Abo
  • Services:

TX1: Karbon-Subnotebook von Sony wiegt 1,25 kg

Laufzeit mit Standardakku soll bei 7 Stunden liegen

Mit der Vaio-Serie VGN-TX1 stellt Sony zwei neue Subnotebooks vor, deren Gehäuse zum Teil in Karbon-Faser gefertigt sind. So sollen die Geräte auf ein Gewicht von nur 1,25 kg kommen, aber dennoch über 7 Stunden mit einer Akkuladung durchhalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony Vaio TX-Serie
Sony Vaio TX-Serie
Der Display-Deckel des TX1 ist nur 4,5 mm dick und aus Karbon-Faser gefertigt, die Unterseite des Gehäuses besteht aus einem robusten Karbon-Laminat. Insgesamt sind die beiden Subnotebooks vorn 25 mm und hinten 34 mm hoch und verfügen über ein 11,1-Zoll-Display mit X-Black-Technik im Breitbildformat. Damit erreichen sie eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln.

Stellenmarkt
  1. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  2. MT AG, Großraum Düsseldorf-Köln-Dortmund

In beiden Modellen kommt die ULV-Version (Ultra Low Voltage) von Intels Pentium M zum Einsatz. Beim VGN-TX1HP ist es ein Pentium M 733 mit 1,1 GHz, beim VGN-TX1XP ist es ein Pentium M 753 mit 1,2 GHz. Für die Grafik ist der integrierte Grafikchip Intel 900 GM verantwortlich.

Sony Vaio TX-Serie
Sony Vaio TX-Serie
Beide Geräte verfügen über eine SATA-Festplatte mit 60 GByte sowie trotz der kompakten Bauform einen Double-Layer-DVD+/-RW-Brenner. Hinzu kommen jeweils ein Steckplatz für Memory Stick und SD-Karte, zwei USB 2.0-, ein i.LINK- und ein VGA-Anchluss. Weitere Schnittstellen bietet der optionale Port Replikator. Beim Anschluss an ein externes Display oder einen Projektor sollen die Subnotebooks dank "Plug-&-Display" automatisch die Auflösung anpassen.

Sony Vaio TX-Serie
Sony Vaio TX-Serie
WLAN wird nach IEEE 802.11b/g unterstützt und Bluetooth-Unterstützung bringen die beiden Geräte mit. Auch Modem und Ethernet-Port sind vorhanden. Dank "Instant-On" lassen sich Filme von DVDs, Musik-CDs oder Fotos wiedergeben, auch ohne das Betriebssystem Windows XP Professional mit Service Pack 2 zu starten.

Mit dem Standardakku sollen die Notebooks 7 Stunden durchhalten, mit einem "Extended Akku" sogar 12 Stunden.

Beide Vaio-Modelle sollen ab Oktober 2005 zu haben sein. Das VGN-TX1HP kostet dann 1.999,- Euro, das VGN-TX1XP gibt es für 2.499,- Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,22€
  2. 54,95€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. (-43%) 11,49€

AVA 22. Apr 2006

Habe auch ein Sony Notebook vor einiger Zeit erworben und nach nur einem Jahr verlor die...

nexos 16. Okt 2005

http://vaio.sony-europe.com/PageView.do?section=Products_ITE&productcategory...

4me2 16. Sep 2005

yupp, als convertible

Ihr Name: 16. Sep 2005

Das waren Sony Notebooks!

Bitte Autor... 16. Sep 2005

für den "fehler" hat bestimmt jemand viel geld bezahlt ;D


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /