• IT-Karriere:
  • Services:

Konami zeigt Metal Gear Solid 4 für die PlayStation 3 (Upd.)

Entwickler Kojima will wieder weg vom Realismus

Auf der Tokyo Game Show 2005 gewährt Star-Entwickler Hideo Kojima erstmals einen Blick auf den kommenden PlayStation-3-Titel "Metal Gear Solid 4" (Arbeitstitel). Publisher Konami verspricht, dass die im Stealth-Action-Genre einzusortierende Metal-Gear-Solid-Serie auf der für 2006 angekündigten neuen PlayStation-Konsole nicht nur optisch besser sein soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Metal Gear Solid 4
Metal Gear Solid 4
Das von Kojima Productions entwickelte Metal Gear Solid 4 wird Konami zufolge auch beim Gameplay einiges Neues bieten. Hideo Kojima wolle bei dem neuen Spiel einiges ändern und weg von den auf Realismus basierenden spielerischen Konzepten der Vergangenheit, hin zu "natürlichen Aspekten". Man darf gespannt sein, wie das letzlich im Spiel aussehen wird.

Stellenmarkt
  1. Stadt Tuttlingen, Tuttlingen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Metal Gear Solid 4
Metal Gear Solid 4
In dem neuen Titel findet sich Solid Snake, der Held der Serie, in einem Kriegsszenario wieder. Metal Gear Solid 4 wird von Kojima mit einer neunminütigen Videopräsentation vorgestellt. Die gezeigte Grafik basiert auf der PS3-Entwickler-Hardware, es soll sich nicht um vorgerenderte Zwischensequenzen handeln.

Metal Gear Solid 4
Metal Gear Solid 4
Ob Metal Gear Solid 4 zu den Launchtiteln der PlayStation 3 gehören wird, verkündete Konami noch nicht. Da es bisher immer einen Drei-Jahres-Abstand zwischen den MGS-Titeln gab und das PlayStation-2-Spiel "Metal Gear Solid 3: Snake Eater" erst Ende 2004 in Japan (in Europa: Anfang 2005) erschien, könnte sich Solid Snake bei seinem PlayStation-3-Abenteuer auch noch bis 2007 Zeit lassen. Die PlayStation 3 wird - zumindest für Japan - für Mitte 2006 erwartet.

Erstmals spielen lässt sich in Tokio der für das erste Quartal 2006 angekündigte PlayStation-2-Titel "Metal Gear Solid 3: Subsistence". Konami zufolge gilt das auch für den Netzwerkmodus, der von den Besuchern angetestet werden kann. Unter den gezeigten und anspielbaren Konami-Titeln ist auch "Metal Gear Acid 2", die Fortsetzung des kartenbasierten Action-Titels für die PSP.

Nachtrag vom 16. September 2005, 13:20 Uhr:
Im Netz kursiert bereits ein Video der japanischen Spiele-Site GameMeca.com. Es wurde während einer der Metal-Gear-Solid-4-Präsentationen abgefilmt und zeigt recht eindrucksvoll, wie hoch die grafischen Details des Spiels sein werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (-40%) 23,99€
  3. 6,49€
  4. 4,32€

genji 01. Nov 2005

ja bei metal gear ist alles möglich abwarten was sich hido kojima sich wieder einfallen...

Greystroke 01. Nov 2005

Als Bartträger kann ich dir versichern, daß Schnauzbärte sich nicht einfach so in...

genji 01. Nov 2005

ich kenne mich zwar aus aber mir ist das entgangen!!! habs auch im nachhinein...

xcbxdvbsdsd 27. Okt 2005

halt die schnauze


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

    •  /