Abo
  • Services:

T-Online will eBay Konkurrenz machen

Electronicscout 24 soll Händler mit geringen Gebühren locken

Einem Bericht der Financial Times Deutschland zufolge will T-Online ab Ende September mit dem Einkaufsportal Electronicscout 24 eBay Konkurrenz machen. Händler sollen Waren auf der Plattform zu Festpreisen anbieten können, dabei aber geringere Gebühren zahlen als bei eBay, wird T-Online-Chef Rainer Beaujean zitiert.

Artikel veröffentlicht am ,

T-Online wolle mit dem neuen Einkaufsportal genau das Segment angreifen, das auch eBay ausbauen will: den Handel mit Neuware zu Festpreisen. Damit wolle T-Online ob der sinkenden Margen im Geschäft mit dem Internetzugang neue Einnahmequellen erschließen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Beaujean zielt dabei auf einen der "vorderen Plätze" und will "zu den führenden Anbietern gehören", zitiert die Financial Times Deutschland den T-Online-Chef. T-Online habe sich für den Elektronik-Bereich entschieden, da dieser einen wesentlichen Treiber des Wachstums im E-Commerce darstelle.

Die Gebühren für Händler bei Electronicscout 24 sollen 25 Prozent niedriger ausfallen als bei eBay. Zudem will T-Online die komplette Zahlungsabwicklung übernehmen und als Vermittler zwischen Händler und Kunde auftreten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

BillBo 17. Sep 2005

... Also was an dem Phänomen (!) typisch deutsch sein soll? Typisch deutsch ist allein...

eBayer 16. Sep 2005

Du scheinst nicht viel mit eBay zu tun gehabt zu haben, zumindest nicht profesionell. Die...

Trolljäger 16. Sep 2005

Sehr weitsichtig. MAn merkt, wie mündig Du bist. ** Dieter Nuhr: "In einer Demokratie...

c.b. 16. Sep 2005

Und Du solltest lernen, richtig zu schreiben. Oder hast Du Deinen Humor heute morgen...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. IT-Sicherheit 12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /