Abo
  • Services:
Anzeige

Netzwerk-Mediaplayer von Freecom spielt DivX, MP3 und Ogg

"Network MediaPlayer-35 Drive-In" seit kurzem lieferbar

Mit dem MediaPlayer-3 hatte Freecom bereits ein Abspielgerät für DivX, JPEG, MP3, Ogg Vorbis und Co. im Angebot, das auch als externe USB-2.0-Festplatte diente. Nun folgt ein um Ethernet erweitertes Gerät mit dem Namen "Network MediaPlayer-35 Drive-In", das zudem selbst mit einer 3,5-Zoll-Festplatte bestückt werden kann.

Network MediaPlayer-35 Drive-In
Network MediaPlayer-35 Drive-In
Wie der MediaPlayer-3 findet auch der "Network MediaPlayer-35 Drive-In" Anschluss an den Fernseher bzw. die Stereoanlage. Das neue Gerät kann die Audio- (MP3, Ogg Vorbis, WMA), Video- (MPEG-4-ASP-/DivX-AVIs) und Fotodaten (JPEGs) sowohl von der Festplatte - sofern denn eine eingebaut wurde - als auch per 10/100-Mbps-Ethernet-Anbindung über das Netzwerk abspielen. Dazu soll der auf einem Sigma-Chip basierende "Network MediaPlayer-35" auf freigegebene Netzwerklaufwerke zugreifen können.

Der Einbau einer 3,5-Zoll-Festplatte soll leicht und ohne Werkzeug möglich sein, die Kühlung erfolgt passiv. Zwar kann der "Network MediaPlayer-35" per USB-2.0-Schnittstelle als herkömmliche externe Festplatte genutzt, per Ethernet aber nicht selbst als Netzwerklaufwerk angesprochen werden.

Anzeige

Das am MediaPlayer-3 zu findende Statusdisplay findet sich am Neuling nicht mehr. Zwar gibt es noch Tasten zur Bedienung und eine Fernbedienung, Detailinfos zeigt das neue Gerät aber nur über ein auf dem Fernseher eingeblendetes Bildschirm-Menü an. Die Firmware des 5,7 x 15 x 18,5 cm großen und ohne Festplatte 450 Gramm wiegenden "Network MediaPlayer-35" lässt sich aktualisieren.

Zu den Anschlüssen zählen ein Stereo-Cinch-Ausgang, ein koaxialer wie optischer SPDIF-Ausgang und je ein Ausgang für Composit-, S- und Komponenten-Video (480p, 720p sowie 1080i).

Freecom liefert den "Network MediaPlayer-35 Drive-In" seit Anfang September 2005 für rund 190,- Euro inkl. externem Netzteil, Fernbedienung, Video-, Audio- und USB-Kabel aus. Freecom gewährt zwei Jahre Herstellergarantie.


eye home zur Startseite
ag76 30. Okt 2005

Also laut Workshop auf hifi-regler.de ist beim Kenwood VRS-N8100 die Installation einer...

Frost 19. Sep 2005

Weis einer ob die Dinger irgendwo schon im Laden stehen ? Ich meine Media oder Promarkt...

Marc 16. Sep 2005

Danke das Teil werde ich mal genauer unter die Lupe nehmen. Ahhh Scheibenkleister, er...

Frost 16. Sep 2005

Das Teil das Ihr sucht hat freecom auch auf seiner HP. Heist MediPlayer 3

dürüm 16. Sep 2005

nichts gegen sigma ;) die machen wirklich die besten chips in diesen bereich! soweit ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. softwareinmotion gmbh, Schorndorf
  2. Stadler Pankow GmbH, Berlin
  3. technotrans AG, Sassenberg
  4. EschmannStahl GmbH & Co. KG, Reichshof


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Rayman Legends 8,99€, Rayman Origins 4,99€, Syberia 3 14,80€)
  2. 20,99€
  3. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  2. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  3. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  4. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  5. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  6. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  7. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  8. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  9. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln

  10. Arbeitsspeicher

    DDR5 nutzt Spannungsversorgung auf dem Modul



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Hoffentlich der Anfang vom Ende

    Balthazar | 20:27

  2. Re: Klingonen neue Goa'uld?

    Cok3.Zer0 | 20:27

  3. Re: Findet niemand den Namen "Michael" seltsam?

    SJ | 20:23

  4. Re: Beim Strom das Gleiche

    ssj3rd | 20:23

  5. Re: Nur Netflix?

    matok | 20:23


  1. 19:13

  2. 18:36

  3. 17:20

  4. 17:00

  5. 16:44

  6. 16:33

  7. 16:02

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel