Abo
  • Services:

Linux-Distribution Slackware in Version 10.2 erschienen

Ohne GNOME, aber mit KDE 3.4.2 und Xfce

Patrick Volkerding hat die Linux-Distribution Slackware in der Version 10.2 veröffentlicht. Als Desktops sind KDE 3.4.2 und Xfce 4.2.2 enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Gegensatz zu vielen anderen Distributionen versucht Slackware, sich möglichst genau an die jeweiligen Installationsanweisungen der Software-Autoren zu halten, statt eigene Richtlinien umzusetzen.

Stellenmarkt
  1. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Als Kernel kommt standardmäßig Linux 2.4.31 zum Einsatz, mit dem Slackware auch ReiserFS, SCSI- und ATA-RAID, SATA und das Direct-Rendering-Interface X-DRI für beschleunigte 3D-Grafik unterstützt. Es stehen aber weitere alternative Kernel zur Verfügung, die dann auch Unterstützung von ext3, JFS oder XFS mitbringen. Auch die aktuelle Linux-Kernel-Serie 2.6 wird vollständig unterstützt, ein vorkompilierter Kernel 2.6.13 liegt bei und wird auch vom Installer unterstützt.

Die System-Binaries sind gegen die GNU C Library 2.3.5 gelinkt. Als X Server kommt X11R6.8.2 von X.org zum Einsatz. Als CX-Compiler nutzt Slackware GCC 3.3.6, die Version 3.4.4 steht ebenfalls zu Verfügung. Für PCMCIA-Unterstützung sorgt PCMCIA-CS 3.2.8.

GNOME wird wie angekündigt nicht mehr mit Slackware ausgeliefert, wohl aber GTK+-basierte Applikationen wie Abiword 2.2.9, Gaim 1.5.0 und Gimp 2.2.8. Wer GNOME mit Slackware nutzen will, kann aber auf Projekte wie GSB oder Gware zurückgreifen.

Mit ZipSlack bietet Slackware zudem eine besonders schnelle Basis-Installation. In einem ZIP-Archiv von 48 MByte sind die wichtigsten Pakete zusammengefasst, die einfach auf eine bestehende FAT- oder FAT32-Partition kopiert und dann dort gestartet werden können.

Slackware 10.2 steht unter ftp.slackware.com zum Download bereit. Auch ZipSlack ist hier zu finden. Weitere Mirrors sind unter slackware.com/getslack gelistet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 5€
  2. 199€ (Bestpreis!)
  3. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  4. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...

HS 30. Sep 2005

Ja, aber unter aktuellem Kubuntu ist mir die Leiste unten abgestürzt und ich hab keine...

düse 30. Sep 2005

Bis auf < %1 der Programme die halt kein DESTDIR verstehen ;-) ja vor allem kann man...

Slackuser 30. Sep 2005

Das ist völliger Blödsinn. Slackware ist eins der aktuellsten Distris, die es bei Linux...

Slackuser 30. Sep 2005

Nicht ganz. Der Hauptgrund war, dass die Sources von Gnome sehr chaotisch sind und der...

Radiofuzzie007 24. Sep 2005

Ich! Kaum ein Linux ist schneller und schlanker!


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      •  /