Abo
  • Services:
Anzeige

Personalisierbare Google-Homepage ist da

Personalisierbare Homepage erlaubt Einbindung eigener RSS-Feeds

Seit Mai 2005 testet Google eine alternative Homepage mit Personalisierungsfunktionen, um verschiedene Google-Dienste in diese Seite einzubinden. Diese Funktion wurde nun offiziell in Googles Sortiment aufgenommen. Damit will man Google-Nutzern erlauben, häufig genutzte Dienste an zentraler Stelle zu sammeln und neuerdings auch beliebige RSS-Feeds zu integrieren. Auf Wunsch erscheinen so aktuelle Gmail-Mitteilungen, Nachrichten, Aktienkurse, Wetterberichte oder Zitate auf der Google-Eingangsseite.

Screenshot #1
Screenshot #1
Die personalisierbare Google-Homepage wird weiterhin unter der Adresse www.google.com/ig angeboten und ist nun in die normale Google-Suchseite eingebunden. Seit dem Beginn des Beta-Tests wurde die Oberfläche stark überarbeitet. Als wesentliche Neuerung können nun beliebige RSS-Feeds integriert werden. Da die Personalisierungsfunktionen weiterhin nur in englischer Sprache zur Verfügung stehen, gibt es den Verweis nur auf der US-Version der Google-Suchseite.

Screenshot #2
Screenshot #2
Für die Personalisierungsfunktionen benötigt man einen kostenlos erhältlichen Google-Zugang. Auch mit Gmail-Zugangsdaten lässt sich die Personalisierungsfunktion nutzen, was zudem den Vorteil bringt, dass sich neu eingegangene Gmail-Nachrichten auf der Homepage anzeigen lassen.

Anzeige

Über die Personalisierungsfunktion können unter anderem die Schlagzeilen von Slashdot, Wired, Forbes, der New York Times, der Washington Post, von USA Today, BBC News, Reuters, CNN oder von Google News eingebunden werden. Die Nachrichtenangebote zeigen vielfach bis zu neun Schlagzeilen an. Da sich außerdem beliebige Webseiten als RSS-Feed integrieren lassen, kann man sich so seine eigene Nachrichtensammlung zusammenstellen.

Screenshot #3
Screenshot #3
Zudem können bis zu neun E-Mails aus dem eigenen Gmail-Konto auf der Homepage angezeigt werden, sofern man sich mit seinen Gmail-Daten angemeldet hat. Bei den Aktienkursen werden unter anderem der Dow Jones und die Nasdaq beobachtet. Die voreingestellten News-Seiten und Tageszitate sind alle in englischer Sprache und einige Dienste sind speziell für US-Kunden zugeschnitten, wie etwa die Wetterberichte oder die Kinofunktion, um sich über in der Umgebung befindliche Kinos zu informieren.

Die personalisierbare Google-Homepage soll die normale Google-Eingangsseite nicht ersetzen, sondern diese ergänzen. Noch ist nicht bekannt, ob auch eine deutschsprachige Ausführung der Personalisierungsfunktion geplant ist.


eye home zur Startseite
Gerd12 16. Sep 2005

Schau dir mal www.startseite24.info an, mit persönlichen Links etc.

Julian 16. Sep 2005

Da die 14 Einladungen schon alle weg sind, gibt es wieder 20 frische. :o) Hier nochmal...

der alte Mann 16. Sep 2005

da kann man das schon laenger so machen , heist glaub ich my_yahoo oder so

NN 15. Sep 2005

täusch ich mich oda is das ncih die neueste nicht-beta version?

Regelbar 15. Sep 2005

start.com scheint nicht mal so was wie stinknormale Bookmarks zu unterstützen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG), Bad Nenndorf
  2. ETAS GmbH, Stuttgart
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. Robert Bosch GmbH, Renningen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 77€)
  2. für 44,99€ statt 60,00€
  3. (u. a. Echo Dot für 34,99€ statt 59,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Kaum einer will Glasfaser

    Snooozel | 21:21

  2. Re: Ist's denn ein Engpaß bei Leuten oder bei...

    blubbber | 21:19

  3. Re: Haushalte müssen nicht für die Erschießung zahlen

    DerDy | 21:18

  4. Re: BMW ist für den Massenmarkt der falsche Partner

    thinksimple | 21:15

  5. Re: Die Lösung!

    thinksimple | 21:13


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel