Abo
  • Services:

20-Zoll-Breitbild-LCD von BenQ mit 8 ms Reaktionszeit

Einführung in Deutschland derzeit noch ungewiss

Mit seinem neuen 20-Zoll-Breitbild-LCD FP202W verspricht BenQ eine Reaktionszeit von 8 ms und will damit das in dieser Größenklasse bisher schnellste Gerät liefern können. Die Zielgruppe sind Spieler und diejenigen, die ihren Rechner zum Videogucken benutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben der 8-ms-Reaktionszeit bietet das BenQ FP202W eine 16:10-Breitbild-Auflösung von 1.680 x 1.050 Bildpunkten, ein Kontrastverhältnis von 600:1 und eine Leuchtstärke von 300 cd/qm. Anschluss findet der FP202W sowohl per VGA- als auch DVI-Eingang. Für bessere Farb-, Kontrast- und Helligkeitsanpassung soll BenQs bekannte Senseye-Technik sorgen, die Helligkeit und Farbe separat behandelt.

BenQ FP202W
BenQ FP202W
Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Die Steuerung des TCO-99-konformen, im schwarzen Gehäuse verpackten LCD-Panels erfolgt über Bedienknöpfe, einer davon soll das sofortige Umschalten zwischen analogen und digitalen Videosignalen ermöglichen.

Laut BenQ Europa soll das Gerät noch im vierten Quartal 2005 weltweit ausgeliefert werden. Bei BenQ Deutschland ist man sich allerdings noch nicht sicher, ob, wann und für welchen Preis das BenQ FP202W hier zu Lande auf den Markt kommen wird.

Themenseiten:



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Far Cry 5 gratis erhalten

Plasma 16. Sep 2005

Danke für diese Auskunft, ich wollte mir eigentlich demnächst zwei von diesen Dingern...

Anonymer Nutzer 15. Sep 2005

Vor allem da die Breitbild 20" doch meistens um 100-200 € billiger sind als die 4:3 20".

Escom2 15. Sep 2005

Will ich nicht bestreiten. Solche Monitore werden auch gerne als Multimediaschirme...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /