Abo
  • IT-Karriere:

Google will 4,18 Milliarden US-Dollar

Neue Aktien sollen zum Preis von 295,- US-Dollar platziert werden

Wie schon zuvor angekündigt, will Google weitere rund 14,2 Millionen Aktien an der Börse platzieren. Den Preis pro Aktie hat Google nun auf 295,- US-Dollar festgesetzt und liegt damit nochmals über dem eigentlich anvisierten Preis.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt will Google 14.159.265 Aktien auf den Markt bringen, bei einem Preis von 295,- US-Dollar pro Aktie ergibt sich eine Summe von knapp 4,18 Milliarden US-Dollar, die dabei in die Kassen von Google fließen sollen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Großraum München
  2. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)

Google war vor gut einem Jahr an die Börse gegangen. Die Aktie war im August 2004 zu einem Ausgabepreis von 85,- US-Dollar gestartet und hatte einen fulminanten Aufstieg erfahren. Ursprünglich wollte Google seine Aktien zu einem Preis zwischen 108,- bis 135,- US-Dollar ausgeben, hatte die Ausgabespanne aber vor dem Börsenstart senken müssen. Aktuell notiert die Google-Aktie bei gut 300,- US-Dollar.

Was Google mit dem frischen Kapital plant, ist bislang aber unklar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€
  3. 88,00€
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale

GeistesblitzQuelle 23. Apr 2007

..aufgeht's golem.IT- Girls & Boys Ihr habt's *drauf - golem- Join & Link arround the World !

GeistesblitzQuelle 23. Apr 2007

...oder etwas wo schon alle drauf gekommen sind - aber noch keiner gemacht hat ! viel...

CaS 15. Sep 2005

man könnte skype mit der summe aufkaufen ach ne, geht ja nich, hat ebay schon außerdem...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /