Xbox 360 kommt am 2. Dezember 2005

Start der Xbox 360 in den USA, Europa und Japan nur fast gleichzeitig

Im Vorfeld der Tokyo Game Show hat Microsoft die Termine für die weltweit nahezu zeitgleiche Markteinführung der Next-Generation-Konsole Xbox 360 bekannt gegeben. Bereits am 22. November 2005 kommt die Konsole in Nordamerika auf den Markt, kurz danach folgen Europa und Japan.

Artikel veröffentlicht am ,

Xbox 360
Xbox 360
Für Deutschland ist als Starttermin der 2. Dezember 2005 vorgesehen, in Japan ist es erst am 10. Dezember 2005 soweit. Die Nachfrage sei schon heute groß, so dass man die Produktionskapazität der drei Fertigungsstätten erhöht habe, betonte Microsoft.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Hamburg, Leipzig, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  2. IT-Architekt MEMCM / SCCM (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Zwar verspricht Microsoft auch ein "starkes Portfolio" an Spielen zum Marktstart der Konsole bzw. für Anfang 2006, deutet damit aber auch an, dass zum Verkaufsstart der Hardware wohl nur wenige Spiele zur Verfügung stehen und einige "Start-Titel" erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen.

Project Gotham Racing
Project Gotham Racing
Auf der Tokyo Game Show zeigt Microsoft die Konsole erstmals in Japan. Dabei sollen dann auch einige Spiele zu sehen sein, darunter "Call of Duty 2", "Chrome Hound", "Dead or Alive 4", "Dead Rising", "Dynasty Warriors 4 Special", "Everyparty", "Far East of Eden - Ziria", "Final Fantasy XI", "Frame City Killer", "Gears of War", "Kameo: Elements of Power", "NBA Live 2006", "Need for Speed Most Wanted", "Project Gotham Racing 3", "Resident Evil 5", "Ridge Racer 6", "Sonic the Hedgehog", "Test Drive Unlimited" und "Tom Clancy's Ghost Recon Advanced Warfighter".

Im Rahmen der Messe hat Microsoft auch den japanischen Preis für die Xbox 360 bekannt gegeben: Die Konsole wird in Japan für 37.900 japanische Yen, rund 279,- Euro, auf dem Markt kommen, inklusive der 20-GByte-Festplatte, kabellosem Controller, Fernbedienung, Headset, HD-Komponenten-Kabel, Ethernet-Kabel und Batterien. Die abgespeckte Variante ohne Festplatte scheint Microsoft in Japan nicht verkaufen zu wollen.

Golem Karrierewelt
  1. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Mit den japanischen Entwicklern wie Bandai, Capcom, Koei, Konami, Namco, Sega, Square Enix und Tecmo im Rücken und mit vergleichsweise kleinem Preis will Microsoft dem Xbox-Nachfolger ganz offenbar gezielt auch in Japan zum Erfolg verhelfen. Mit der Vorgängerkonsole Xbox war Microsoft in Japan bisher nicht besonders erfolgreich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fischer johannes 02. Okt 2005

Wenn das mal nicht ein richtig schönes Erlebnis für uns alle, ja uns alle ich meine hier...

Bibabuzzelmann 30. Sep 2005

Schaut euch mal den neuen Trailer von Project Gotham 3 an, leider nicht in HD und etwas...

ohgieWahn 28. Sep 2005

Seltsam, ich musste mir ne Konsole kaufen, weil die bessere Haelfte nicht mehr vom PC...

Multikonsolero 25. Sep 2005

Wo bin ich denn hier gelandet? Im Kindergarten? Meine Konsole ist besser wie deine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Die große Umfrage
Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
Artikel
  1. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. USB-C: Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei
    USB-C
    Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei

    In der EU gibt es künftig eine Standard-Ladebuchse für Smartphones und weitere Elektrogeräte. Die IT-Wirtschaft sieht die Einigung kritisch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /