Abo
  • Services:

Auch Vodafone legt Billigtarif auf

CallYa Compact bietet Prepaid-Gespräche ab 15 Cent pro Minute

Nachdem E-Plus mit Simyo vorgeprescht ist und Konkurrenten wie T-Mobile oder O2 mehr oder weniger nachgezogen sind, kündigte nun auch Vodafone einen Billigtarif für Prepaid-Kunden an. Den Tarif "CallYa Compact" gibt es wie bei großen Teilen der Konkurrenz nur im Internet.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Vorbild von Simyo verzichtet auch Vodafone auf ein subventioniertes Handy und vertreibt den Tarif ausschließlich über das Internet unter vodafone-compact.de. Das Startpaket kostet 19,95 Euro und enthält ein Gesprächsguthaben von 10,- Euro.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Während aber Simyo mit einem weitgehend einheitlichen Preis für Gespräche ins deutsche Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze antritt, bietet Vodafone eine differenzierte Tarifstruktur. Gespräche im Vodafone-Netz sind mit 15 Cent pro Minute deutlich günstiger, Gespräche ins Festnetz und andere Mobilfunknetze mit 30 Cent pro Minute deutlich teurer. Abgerechnet wird im Takt 60/1, also nach der ersten Minute sekundengenau.

Der Preis für eine nationale Standard-SMS beträgt 15 Cent, die Abfrage der Mailbox ist im deutschen Vodafone-Netz kostenlos. Mindestumsatz oder Grundgebühr fallen nicht an.

Allerdings bietet Vodafone den neuen Tarif ab Ende September 2005 auch seinen Bestandskunden an, d.h. ein Wechsel von den anderen CallYa-Tarifen zu "CallYa Compact" ist kostenlos.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

telefonist01 24. Mai 2008

Simply ist das nach meinen vergangen mehrwöchigen Erfahrungen seit Bestellung einiger...

H.G. 01. Sep 2007

Meine Erfahrungen mit Simply sind: Hinter schönem Schein merkwürdige Geschäftspraktiken...

liox 15. Sep 2005

Das ist ja echt die totale Abzocke! Die hoffen wohl immer noch auf die Dummheit der...

Timo Beil 14. Sep 2005

*gähn*

tribal-sunrise 14. Sep 2005

interessant wäre das ganze erst, wenn ich das system nun mit "openend" kombinieren kann...


Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /