Abo
  • Services:

Auch Vodafone legt Billigtarif auf

CallYa Compact bietet Prepaid-Gespräche ab 15 Cent pro Minute

Nachdem E-Plus mit Simyo vorgeprescht ist und Konkurrenten wie T-Mobile oder O2 mehr oder weniger nachgezogen sind, kündigte nun auch Vodafone einen Billigtarif für Prepaid-Kunden an. Den Tarif "CallYa Compact" gibt es wie bei großen Teilen der Konkurrenz nur im Internet.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Vorbild von Simyo verzichtet auch Vodafone auf ein subventioniertes Handy und vertreibt den Tarif ausschließlich über das Internet unter vodafone-compact.de. Das Startpaket kostet 19,95 Euro und enthält ein Gesprächsguthaben von 10,- Euro.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. intive GmbH, München, Regensburg, Berlin

Während aber Simyo mit einem weitgehend einheitlichen Preis für Gespräche ins deutsche Festnetz und alle deutschen Mobilfunknetze antritt, bietet Vodafone eine differenzierte Tarifstruktur. Gespräche im Vodafone-Netz sind mit 15 Cent pro Minute deutlich günstiger, Gespräche ins Festnetz und andere Mobilfunknetze mit 30 Cent pro Minute deutlich teurer. Abgerechnet wird im Takt 60/1, also nach der ersten Minute sekundengenau.

Der Preis für eine nationale Standard-SMS beträgt 15 Cent, die Abfrage der Mailbox ist im deutschen Vodafone-Netz kostenlos. Mindestumsatz oder Grundgebühr fallen nicht an.

Allerdings bietet Vodafone den neuen Tarif ab Ende September 2005 auch seinen Bestandskunden an, d.h. ein Wechsel von den anderen CallYa-Tarifen zu "CallYa Compact" ist kostenlos.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 0,97€
  4. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

telefonist01 24. Mai 2008

Simply ist das nach meinen vergangen mehrwöchigen Erfahrungen seit Bestellung einiger...

H.G. 01. Sep 2007

Meine Erfahrungen mit Simply sind: Hinter schönem Schein merkwürdige Geschäftspraktiken...

liox 15. Sep 2005

Das ist ja echt die totale Abzocke! Die hoffen wohl immer noch auf die Dummheit der...

Timo Beil 14. Sep 2005

*gähn*

tribal-sunrise 14. Sep 2005

interessant wäre das ganze erst, wenn ich das system nun mit "openend" kombinieren kann...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /