Abo
  • Services:

Neue Subnotebooks vom Handy-Hersteller Amoi

Neue 12,1-Zoll-Notebooks von Amoi lieferbar, 10,6-Zoll-Geräte folgen

Mit dem T30 bringt Concept International ein 12,1-Zoll-Notebook des chinesischen Handy-Herstellers Amoi neu auf den deutschen Markt. Mit dem T31 folgt etwas später ein weiteres Centrino-Subnotebook, das ebenfalls im Leichtmetallgehäuse kommt, aber dank seines 10,6-Zoll-LCDs etwas kompakter ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Amoi T30 - 12,1-Zoll-Notebook
Amoi T30 - 12,1-Zoll-Notebook
Das T30 ist mit einem 12,1-Zoll-Breitbild-LCD mit WXGA+-Auflösung (1.280 x 800 Pixel) ausgestattet und im gebürsteten Leichtmetallgehäuse verpackt. Herz des Ultra-Portable-Geräts sind - je nach Modell - Pentium-M-Prozessoren mit einem GHz (Ultra Low Voltage) bzw. 1,5 GHz (Low Voltage), Intels Notebook-Chipsätze 910GM bzw. 915GM und 512 MByte Hauptspeicher (max. 2 GByte, ein Steckplatz ist frei). Beim dem Modell mit 1-GHz-Prozessor ist eine 60-GByte-Festplatte verbaut, bei dem mit 1,5 GHz ist es eine 80-GByte-Platte.

Inhalt:
  1. Neue Subnotebooks vom Handy-Hersteller Amoi
  2. Neue Subnotebooks vom Handy-Hersteller Amoi

Amoi T30
Amoi T30
Beide T30-Modelle verfügen über ein optisches Kombilaufwerk (DVD-ROM/CD-Brenner), WLAN (IEEE 802.11b/g), Bluetooth, Fast-Ethernet, ein 56K-Modem, einen PC-Card-Steckplatz, 2x USB 2.0, 1x Firewire 400 und einen VGA-Ausgang. Der Akku soll jeweils bis zu fünf Stunden durchhalten. Obwohl die T30-Notebooks mit einer Höhe von 2,8 bis 3,5 cm (vorne/hinten), einer Tiefe von 22,5 cm und einer Breite von 30 cm eher kompakt sind, bringen sie doch ein für Ultra-Portables bzw. Subnotebooks recht hohes Gewicht von 1,8 kg mit sich. Dafür verspricht Concept International ein stabiles Gehäuse.

Die Standardversion ("T30-10") mit 1-GHz-ULV-Prozessor, 60-GByte-Festplatte und Windows XP Home soll ab sofort lieferbar sein, der Preis liegt bei 1.400,- Euro. Das teurere Modell ("T30-15") mit 1,5-GHz-LV-Pentium-M, 80-GByte-Festplatte und Windows XP Professional kostet rund 1.500,- Euro.

Neue Subnotebooks vom Handy-Hersteller Amoi 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 62,98€ (Release am Freitag, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 249,00€
  3. 249,00€

Lucass 14. Sep 2005

so ich noch mal hab übersehen das der für 1400€ nur 10" ist das erklärt den preis (wobei...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /