Abo
  • Services:
Anzeige

Norton Ghost 10 will Backups vereinfachen

Imaging-Software unterstützt Speicherpunkte

Mit einer neuen Version der Imaging-Software Norton Ghost will Symantec das Anlegen von Backups für die Nutzer vereinfachen. Dazu kann Norton Ghost 10 automatisch Speicherpunkte anlegen, zu denen man jederzeit zurückkehren kann. Außerdem wurde der Umgang mit externen Datenträgern verbessert und die gesicherten Daten werden nun verschlüsselt.

Norton Ghost 10 legt nun Speicherpunkte an, die zu festlegbaren Aktionen der Nutzer automatisiert angelegt werden. Damit soll es möglich sein, jederzeit zu einem lauffähigen System zurückzukehren, selbst wenn man viele Änderungen daran vorgenommen hat. Beim Anlegen solcher Speicherpunkte berücksichtigt die Software den Auslastungszustand des Rechners und schont ihn bei starker Belastung. Um Speicherplatz zu sparen, können solche Speicherpunkte bei Bedarf zu einem verschmolzen werden.

Anzeige

Sobald neue Speichermedien an den Computer angeschlossen werden, soll Norton Ghost 10 erkennen, ob es sich dabei um Daten handelt, die gesichert werden müssen oder ob das Speichermedium für Backup-Zwecke verwendet werden kann. Alle mit Norton Ghost gesicherten Daten lassen sich verschlüsseln, um Unbefugten den Zugriff darauf zu erschweren.

Zudem erhielt Norton Ghost 10 eine neue Bedienoberfläche, was die Steuerung der Software vereinfachen soll. Vor allem das Wiederherstellen von Daten will Symantec damit erleichtern. Eine Übersicht soll helfen, den Überblick über zu sichernde Laufwerke zu behalten. Darin zeigt die Software, welche Daten noch gesichert werden müssen und von welchen Dateien bereits Sicherungen vorliegen.

In den USA bringt Symantec Norton Ghost 10 für Windows 2000 und XP Ende September 2005 zum Preis von 69,99 US-Dollar auf den Markt. Das Upgrade kostet dann 49,99 US-Dollar. Verfügbarkeiten und Preise für den deutschen Markt wurden noch nicht genannt.

Nachtrag:
Symantec hat deutsche Preise für Norton Ghost 10 nachgereicht. Demnach wird die Imaging-Software spätestens Anfang Oktober 2005 zum Preis von 69,95 Euro in den Handel kommen. Der Upgrade-Preis liegt bei 39,95 Euro.


eye home zur Startseite
nzi 01. Aug 2006

spunky0815 22. Feb 2006

Hallihallo allerseits, Kann Ghost 10 mit EM 64 Addressierung umgehen? Ach ja und weiss...

Nordmann 16. Sep 2005

Kann man damit dann auch endlich wieder die alten Images verwenden oder baut das dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  2. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  3. AEVI International GmbH, Berlin
  4. Basler AG, Ahrensburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

  1. Re: Und bei DSL?

    DieDy | 16:30

  2. Re: Wie soll das in der freien Wildbahn...

    lear | 16:29

  3. Re: Geringwertiger Gütertransport

    m9898 | 16:25

  4. Re: Reiner Zufall...

    Balduan | 16:24

  5. So etwas Grund genug zum umtauschen / zurück geben?

    Graveangel | 16:21


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel