Abo
  • Services:

Norton Ghost 10 will Backups vereinfachen

Imaging-Software unterstützt Speicherpunkte

Mit einer neuen Version der Imaging-Software Norton Ghost will Symantec das Anlegen von Backups für die Nutzer vereinfachen. Dazu kann Norton Ghost 10 automatisch Speicherpunkte anlegen, zu denen man jederzeit zurückkehren kann. Außerdem wurde der Umgang mit externen Datenträgern verbessert und die gesicherten Daten werden nun verschlüsselt.

Artikel veröffentlicht am ,

Norton Ghost 10 legt nun Speicherpunkte an, die zu festlegbaren Aktionen der Nutzer automatisiert angelegt werden. Damit soll es möglich sein, jederzeit zu einem lauffähigen System zurückzukehren, selbst wenn man viele Änderungen daran vorgenommen hat. Beim Anlegen solcher Speicherpunkte berücksichtigt die Software den Auslastungszustand des Rechners und schont ihn bei starker Belastung. Um Speicherplatz zu sparen, können solche Speicherpunkte bei Bedarf zu einem verschmolzen werden.

Stellenmarkt
  1. Veridos GmbH, München
  2. ENERCON GmbH, Aurich

Sobald neue Speichermedien an den Computer angeschlossen werden, soll Norton Ghost 10 erkennen, ob es sich dabei um Daten handelt, die gesichert werden müssen oder ob das Speichermedium für Backup-Zwecke verwendet werden kann. Alle mit Norton Ghost gesicherten Daten lassen sich verschlüsseln, um Unbefugten den Zugriff darauf zu erschweren.

Zudem erhielt Norton Ghost 10 eine neue Bedienoberfläche, was die Steuerung der Software vereinfachen soll. Vor allem das Wiederherstellen von Daten will Symantec damit erleichtern. Eine Übersicht soll helfen, den Überblick über zu sichernde Laufwerke zu behalten. Darin zeigt die Software, welche Daten noch gesichert werden müssen und von welchen Dateien bereits Sicherungen vorliegen.

In den USA bringt Symantec Norton Ghost 10 für Windows 2000 und XP Ende September 2005 zum Preis von 69,99 US-Dollar auf den Markt. Das Upgrade kostet dann 49,99 US-Dollar. Verfügbarkeiten und Preise für den deutschen Markt wurden noch nicht genannt.

Nachtrag:
Symantec hat deutsche Preise für Norton Ghost 10 nachgereicht. Demnach wird die Imaging-Software spätestens Anfang Oktober 2005 zum Preis von 69,95 Euro in den Handel kommen. Der Upgrade-Preis liegt bei 39,95 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 34,95€
  3. (-30%) 4,61€

nzi 01. Aug 2006

spunky0815 22. Feb 2006

Hallihallo allerseits, Kann Ghost 10 mit EM 64 Addressierung umgehen? Ach ja und weiss...

Nordmann 16. Sep 2005

Kann man damit dann auch endlich wieder die alten Images verwenden oder baut das dann...


Folgen Sie uns
       


Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview

Der deutsche Pressesprecher von Huawei erklärt den Umgang mit Spionagevorwürfen.

Huawei zu Spionagevorwürfen im Golem.de Interview Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /