Abo
  • Services:
Anzeige

Gallery 2.0 für webbasiertes Foto-Management

Online-Foto-Album mit zahlreichen Zusatzfunktionen

Die webbasierte Foto-Management-Software "Gallery" ist nach rund drei Jahren Entwicklungszeit jetzt in der Version 2.0 erschienen. Die in PHP geschriebene, freie Software erlaubt es, Fotos in Alben auf einem Server zu verwalten und anderen zur Verfügung zu stellen, bietet dabei aber zahlreiche Zusatzfunktionen, bis hin zur Anbindung an Fotodienste, über die sich Abzüge aus den eigenen Alben bestellen lassen.

Gallery 2 wurde von Grund auf neu geschrieben und ist, anders als Gallery 1, äußerst modular aufgebaut. Auch wenn dies viele Vorteile verspricht, so bringt dieser Ansatz doch ein Problem mit sich: Nicht alle Funktionen aus Gallery 1 stehen auch im Nachfolger zu Verfügung. Speicherte Gallery 1 die Metadaten zu den einzelnen Fotos noch in Dateien, setzt Gallery 2 nun auf eine Datenbank. Zudem kann die Version 2.0 mit mehr Dateitypen umgehen und kommt auch mit .psd-, .pdf- und .tiff-Dateien.

Anzeige

Beide Versionen unterstützen die Bibliotheken NetPBM und ImageMagick zur Bildmanipulation, in der neuen Version kann Gallery aber auch GD, dcraw und ffmpeg nutzen. In der neuen Version wurde zudem das Rechtesystem erweitert. Der Upload von Dateien ist in beiden Versionen nicht nur per HTML möglich, unter anderem steht ein Java-Applet sowie ein spezielles Kommando für Windows XP zur Verfügung. Zudem lassen sich mit anderen Methoden auf den Server kopierte Dateien einbinden, Gallery 2 bietet hier mehr Möglichkeiten als Gallery 1.

Es lassen sich serverseitig Wasserzeichen in Bilder einbetten. Auch wenn die Version 2.0 hier deutlich flexibler ist, da die Originalbilder nicht verändert werden, gibt es in der neuen Version einen großen Nachteil: Die Funktion kann nur auf einzelne Bidler, nicht auf ganze Alben angewendet werden. Die Bewertung von Bildern durch Benutzer bietet Gallery 2 derzeit nicht, obwohl Gallery 1 dies beherrscht. Auch bei der Anbindung von Online-Foto-Diensten zur Ausbelichtung von Bildern für Papierabzüge hat Gallery 1 die Nase vorn, die alte Version kommt mit mehr Diensten zurecht, vor allem was den europäischen Markt angeht.

Eine komplette Übersicht der Funktionen von Gallery 1 und Gallery 2 findet sich unter codex.gallery2.org. Der Download der GPL-Software ist unter Sourceforge.net möglich, denn die Projekt-Website gallery.menalto.com gibt sich derzeit etwas störrisch.


eye home zur Startseite
knock 22. Sep 2005

Ich habe eine Menge CDs mit Bilder drauf und möchte die Bilder als Thumbnail lokal bei...

g-benutzer 14. Sep 2005

Hat jemannd Erfahrung, wie man am besten von Gallery2 alpha auf die finale Version...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 49,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  2. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  3. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  4. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  5. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  6. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  7. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  8. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  9. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  10. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. IP-Sperren SIND Netzsperren!

    Vögelchen | 14:56

  2. Es ist erstaunlich, dass...

    Vögelchen | 14:51

  3. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    ldlx | 14:48

  4. Dann ist ja gut!

    Vögelchen | 14:48

  5. Re: und die anderen 9?

    DarkWildcard | 14:37


  1. 14:28

  2. 13:28

  3. 11:03

  4. 09:03

  5. 17:43

  6. 17:25

  7. 16:55

  8. 16:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel