Abo
  • Services:

Neue Version von PhotoLine 32 mit Digitalkamerafiltern

PhotoLine 32 12.0
PhotoLine 32 12.0
Die Entwickler spendierten PhotoLine 32 neben der Druckmodus-Ansicht einen Pixelmodus, in dem Texte und Vektorgrafiken so angezeigt werden, wie es der Nutzer sieht, wenn das Dokument als Rastergrafik abgespeichert wird, was besonders für Webdesigner hilfreich sein soll. Zudem erhielt PhotoLine 32 eine verbesserte Stichwortbearbeitung und die Bildübersicht bietet nun eine Suchfunktion, um Bilder etwa anhand von Dateieigenschaften, Stichwörtern oder EXIF-Daten zu finden.

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

PhotoLine 32 12.0
PhotoLine 32 12.0
Auf der Windows-Plattform kann PhotoLine 32 nun alle Hilfsdialoge via Dockingfunktion am Rand des Hauptfensters verankern und verschiedene Listenfelder lassen sich in der Größe verändern, auch wenn sie angedockt sind. Die Farbliste erhielt einen kleinen Farbeditor, der auch beim Klicken auf den Listenpfeil eines Farbfeldes erscheint. Beim Ausdruck stehen neue Modi zur Wahl, um mehrere Seiten auf einem Blatt Papier unterzubringen sowie Broschüren oder Grußkarten auszudrucken.

PhotoLine 32 12.0
PhotoLine 32 12.0
Die aktuelle Version 12.02 von PhotoLine 32 ist ab sofort für Windows und MacOS X zum Preis von je 59,- Euro per Online-Registrierung erhältlich. Mit CD und gedrucktem Handbuch kostet die Software 69,- Euro. Der Hersteller Computerinsel bringt jedes Jahr im Herbst ein kostenpflichtiges Upgrade von PhotoLine 32 auf den Markt, was auch für die aktuelle Version gilt. Bestandskunden erhalten für 29,- Euro einen neuen Registrierungsschlüssel oder können für 39,- Euro zzgl. Versandkosten von 4,- Euro eine CD mit Handbuch bestellen. Eine 30-Tage-Testversion steht kostenlos zum Download zur Verfügung.

 Neue Version von PhotoLine 32 mit Digitalkamerafiltern
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 554,00€ (Bestpreis!)
  2. 59,99€ - Release 19.10.
  3. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  4. für 1,99€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

steve 13. Sep 2005

wen´s interessiert, und wer nicht weis wo er seine kreativen ergüsse zwigen kann...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


      •  /