• IT-Karriere:
  • Services:

Asus entwickelt Dual-Grafikkarte mit GeForce 7800 GT

Hersteller verrät bisher nur wenig zur EN7800GT Dual

Asus entwickelt derzeit eine neue Grafikkarte mit zwei Grafikchips, diesmal sind es zwei GeForce 7800 GT. Bei der Asus EN6800 Ultra Dual waren es noch zwei GeForce-6800-Ultras, die per SLI auf einer Karte verbunden wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher ist nicht viel bekannt, nur dass es sich bei der EN7800GT Dual um eine PCI-Express-Grafikkarte mit zwei GeForce 7800 GT handelt, die mit 1,6-ns-DDR-SDRAM von Samsung bestückt ist, vom Netzteil über ein Kabel mit Strom versorgt werden muss und auch einen TV-Ausgang haben wird. Dazu lieferte Asus noch ein paar Vorschaubilder und betont, dass der Preis der Grafikkarte sich unterhalb des Preises von zwei einzelnen Grafikkarten mit vergleichbarer Spezifikation bewegen werde. Ein SLI-Connector ist auf den Bildern nicht zu entdecken, der SLI-Betrieb mit einer zweiten EN7800GT Dual scheint also nicht geplant zu sein.

Asus EN7800GT Dual
Asus EN7800GT Dual

Ab wann man mit der EN7800GT Dual rechnen kann, gab Asus ebenfalls noch nicht bekannt. Neben Asus hat bisher nur Gigabyte eigene Dual-Grafikkarten mit GeForce-Chips vorgestellt; Asus ist der erste Hersteller, der sich dabei der GeForce-7800-Serie widmet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

the nell 12. Okt 2005

ich würde mir so was kaufen anstad 2 grafikarten oder eine die ist wie 2 gleich 4 das...

TAsme 16. Sep 2005

... die meinen sich hier mit irgendwelchen unqualifizierten Aussagen profilieren zu...

krankesCSkiddy 14. Sep 2005

Mitsch schrieb:> Jo ist schon so! 30FPS geht zwar auch, aber schön ist das wirklich...

ID51248 13. Sep 2005

Jau. Ich finde sowieso, dass man in der nächsten Spezifikation für den PCIe- Bus...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

    •  /