Abo
  • Services:

Asus entwickelt Dual-Grafikkarte mit GeForce 7800 GT

Hersteller verrät bisher nur wenig zur EN7800GT Dual

Asus entwickelt derzeit eine neue Grafikkarte mit zwei Grafikchips, diesmal sind es zwei GeForce 7800 GT. Bei der Asus EN6800 Ultra Dual waren es noch zwei GeForce-6800-Ultras, die per SLI auf einer Karte verbunden wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher ist nicht viel bekannt, nur dass es sich bei der EN7800GT Dual um eine PCI-Express-Grafikkarte mit zwei GeForce 7800 GT handelt, die mit 1,6-ns-DDR-SDRAM von Samsung bestückt ist, vom Netzteil über ein Kabel mit Strom versorgt werden muss und auch einen TV-Ausgang haben wird. Dazu lieferte Asus noch ein paar Vorschaubilder und betont, dass der Preis der Grafikkarte sich unterhalb des Preises von zwei einzelnen Grafikkarten mit vergleichbarer Spezifikation bewegen werde. Ein SLI-Connector ist auf den Bildern nicht zu entdecken, der SLI-Betrieb mit einer zweiten EN7800GT Dual scheint also nicht geplant zu sein.

Asus EN7800GT Dual
Asus EN7800GT Dual

Ab wann man mit der EN7800GT Dual rechnen kann, gab Asus ebenfalls noch nicht bekannt. Neben Asus hat bisher nur Gigabyte eigene Dual-Grafikkarten mit GeForce-Chips vorgestellt; Asus ist der erste Hersteller, der sich dabei der GeForce-7800-Serie widmet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

the nell 12. Okt 2005

ich würde mir so was kaufen anstad 2 grafikarten oder eine die ist wie 2 gleich 4 das...

TAsme 16. Sep 2005

... die meinen sich hier mit irgendwelchen unqualifizierten Aussagen profilieren zu...

krankesCSkiddy 14. Sep 2005

Mitsch schrieb:> Jo ist schon so! 30FPS geht zwar auch, aber schön ist das wirklich...

ID51248 13. Sep 2005

Jau. Ich finde sowieso, dass man in der nächsten Spezifikation für den PCIe- Bus...


Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    •  /