Abo
  • Services:
Anzeige

Apple bohrt Xserve RAID auf 7 TByte auf

Insgesamt Xserve-RAID-Systeme mit 76 PByte ausgeliefert

Apple hat seine Speicherlösung Xserve-RAID aufgewertet, das 3U-Rack-System bietet jetzt bis zu sieben Terabyte (TByte) Speicherplatz bei einem Preis von 1,93 Euro pro GByte. Bis zu 14 Festplatten stecken in einem System.

Insgesamt habe Apple in den letzten zwei Jahren Xserve-RAID-Systeme mit 76 Petabyte (PByte) ausgeliefert, unterstreicht Apples Marketing-Manager Philip Schiller den Erfolg von Apples Server-Systemen.

In den 3U-Systemen arbeiten bis zu 14 Ultra-ATA-Festplatten mit je 500 GByte Speicherkapazität, so dass ein Xserve-RAID bis zu 7 TByte Speicherkapazität bietet. Zwei unabhängig von einander agierende RAID-Controller mit jeweils 512 MByte Cache sollen für einen konstanten Durchsatz von über 385 MByte/s sorgen.

Anzeige

Neben MacOS X sind die Speichersysteme auch für Windows, NetWare, Suse und Red Hat Linux zertifiziert.

Die neuen Xserve-RAID-Systeme sollen in Kürze in drei Standardkonfigurationen erhältlich sein, können aber auch nach Bedarf konfiguriert werden. Das kleinste System mit 1 TByte Speicher konfiguriert als RAID 0 mit vier 250-GByte-Platten gibt es ab 6.249,- Euro. Für 8.799,- Euro gibt es das System mit 3,5 TByte Kapazität und sieben 500-GByte-Platten. Die Variante mit 7 TByte und 14 Festplatten kostet 13.499,- Euro.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, Berlin (Home-Office)
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  4. Engelhorn KGaA, Mannheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Wieder bestellbar. Ansonsten gelegentlich bezügl. Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. 349€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 452€)
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Re: Diese Megabanner sind zum kotzen

    gaym0r | 17:03

  2. Re: Und bei DSL?

    Ovaron | 17:00

  3. Re: Entspricht dem Schenker Via 14

    AIM-9 Sidewinder | 16:55

  4. Hab genaue EINE App verloren

    /mecki78 | 16:54

  5. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    ArcherV | 16:53


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel