Abo
  • IT-Karriere:

KiSS DP-600 - DVD-Player bald mit DVB-T

... und mit besserem Chipsatz

Der in wenigen Wochen erscheinende netzwerkfähige DivX-DVD-Player KiSS DP-600 soll Anfang 2006 in einer erweiterten Version auf den Markt kommen. Unter dem Namen DP-600 DVB-T wird das Gerät nicht nur als DVB-T-Empfänger dienen, sondern auch weitere Kompressionsformate unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim normalen DP-600 setzt KiSS auf den Sigma 8620, der zwar schon DivX und WMV9 auch in hohen Auflösungen abspielen kann, aber anders als der Sigma-8622-Chipsatz des DP-600 DVB-T und DP-700 noch keine MPEG-4-AVC/H.264-komprimierten Videos wiedergibt. Darüber hinaus empfängt der DP-600 DVB-T noch terrestrisches Fernsehen und erspart den Kauf eines einzelnen DVB-T-Empfängers.

DP-600 ab 2006 auch mit DVB-T und neuem Chipsatz
DP-600 ab 2006 auch mit DVB-T und neuem Chipsatz
Stellenmarkt
  1. über unternehmensberatung monika gräter, Töging am Inn
  2. UmweltBank AG, Nürnberg

An der sonstigen Ausstattung ändert sich nichts, sowohl der DP-600 als auch der DP-600 DVB-T verfügen über S-Video, HDMI und Komponentenausgang sowie eine Ethernet- und WLAN-Schnittstelle (IEEE 802.11a/b/g). Per Netzwerk kann auf im heimischen Netzwerk liegende Bild- (z.B. JPEG), Audio- (z.B. MP3, Ogg Vorbis, WMA) und Videodateien (z.B. DivX, Xvid, WMV9) zugegriffen werden.

Außerdem stehen per Netzwerk und Internetanbindung die Onlinedienste von KiSS zur Verfügung; darunter eine elektronische Fernsehzeitung, Wetterberichte, Spiele und der Empfang von Internetradiostationen, Onlinezeitungen sowie Video-on-Demand-Angeboten. Die DP-600-Plattform unterstützt UPNP, DLNA, Microsoft PlayForSure und Media Connect, verspricht also eine möglichst problemlose Einbindung ins heimische Netzwerk.

Der DP-600 DVB-T soll im ersten Quartal 2006 in die Händlerregale kommen. Der Verkaufspreis steht laut KiSS noch nicht fest. Der Standard-DP-600er kommt im Oktober 2005 für 350,- Euro auf den Markt. Der konkurrierende, auf der gleichen Technik aufbauende Xstream Player von DigitalRise/MAREL IT ist bereits seit Ende August 2005 für wohl bald im Preis sinkende 450,- Euro erhältlich.

Auf der IFA 2005 in Berlin stellte der Hersteller auch mit DVD-Brenner, Festplatte und Aufnahmefunktion ausgestattete geplante Geräte der DP-600-Serie vor. Ob es das mit DVD-ROM und Festplatte bestückte Wiedergabegerät DP-608, den DVD/Festplatten-Digitalvideorekorder DP678 sowie dessen mit Radioempfänger bestückte Variante DP688 auch mit DVB-T-Tuner geben wird, bleibt abzuwarten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  3. 31,99€

Maximus08 11. Sep 2006

Kann man ja auc hnicht kaufen!! Einen DP 600 DVB-T gibt´s nicht, obwohl ich gern einen...

Maximus08 11. Sep 2006

Keine Ahnung wo GOLEM diese Info geflüstert bekam. Jedenfalls habe ich noch kein DP 600...

niemand 17. Sep 2005

Wenn der nur halb so gut Linux unterstützt wie der DP-500 (keierlei Linux...


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /