• IT-Karriere:
  • Services:

T-Online: Kostenlose Blogs ohne Werbung

Weblog Start setzt Bloggern enge Grenzen

T-Online erweitert sein Weblog-Angebot um das kostenlose Einsteiger-Angebot "Weblog Start". Das neue Angebot rundet das Weblog-Portfolio von T-Online nach unten ab und ist werbefrei, d.h. auf Bannerwerbung und Pop-Ups wird verzichtet.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Angebot "Weblog Start" richtet sich T-Online an Einsteiger, die selbst dem Trend des Bloggens folgen wollen. Während die großen Weblog-Angebote von T-Online aber kostenpflichtig sind, bietet die Telekom-Tochter den neuen Dienst kostenlos an, einschließlich Kommentarfunktion, Profilseite über den Autor und Passwortschutz für einzelne Bereiche oder das gesamte Blog.

Andererseits sind die kostenlosen Blogs aber auch stark eingeschränkt. T-Online bietet bei "Weblog Start" nur einen Speicherplatz von 10 MByte und die monatliche Bandbreite solle 250 MByte nicht überschreiten. Größeres Transfervolumen, mehr Speicherplatz und zusätzliche Funktionen sind den kostenpflichtigen Angeboten Basic, Plus und Pro vorbehalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Mark 14. Sep 2005

immer das selbe gelaber - das Niveau sinkt hier auch immer weiter...

Ihr Name: 14. Sep 2005

Die werden genauso verschwinden wie die privaten Webseiten wo die Haustiere vorgestellt...

grossnann 13. Sep 2005

Das hat golem vergessen zu erwähnen: Um sich für den kostenlosen werbefreien Weblog...

screne 13. Sep 2005

Zitate aus den MSN-Spaces-Nutzungsbedingungen: "Sie dürfen die MSN-Websites nicht in...

TheGolem 13. Sep 2005

Es heisst Weblog!


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
    2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
    3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
    Quantencomputer
    Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

    Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
    2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
    3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

      •  /