Abo
  • Services:

T-Online: Kostenlose Blogs ohne Werbung

Weblog Start setzt Bloggern enge Grenzen

T-Online erweitert sein Weblog-Angebot um das kostenlose Einsteiger-Angebot "Weblog Start". Das neue Angebot rundet das Weblog-Portfolio von T-Online nach unten ab und ist werbefrei, d.h. auf Bannerwerbung und Pop-Ups wird verzichtet.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Angebot "Weblog Start" richtet sich T-Online an Einsteiger, die selbst dem Trend des Bloggens folgen wollen. Während die großen Weblog-Angebote von T-Online aber kostenpflichtig sind, bietet die Telekom-Tochter den neuen Dienst kostenlos an, einschließlich Kommentarfunktion, Profilseite über den Autor und Passwortschutz für einzelne Bereiche oder das gesamte Blog.

Andererseits sind die kostenlosen Blogs aber auch stark eingeschränkt. T-Online bietet bei "Weblog Start" nur einen Speicherplatz von 10 MByte und die monatliche Bandbreite solle 250 MByte nicht überschreiten. Größeres Transfervolumen, mehr Speicherplatz und zusätzliche Funktionen sind den kostenpflichtigen Angeboten Basic, Plus und Pro vorbehalten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Mark 14. Sep 2005

immer das selbe gelaber - das Niveau sinkt hier auch immer weiter...

Ihr Name: 14. Sep 2005

Die werden genauso verschwinden wie die privaten Webseiten wo die Haustiere vorgestellt...

grossnann 13. Sep 2005

Das hat golem vergessen zu erwähnen: Um sich für den kostenlosen werbefreien Weblog...

screne 13. Sep 2005

Zitate aus den MSN-Spaces-Nutzungsbedingungen: "Sie dürfen die MSN-Websites nicht in...

TheGolem 13. Sep 2005

Es heisst Weblog!


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /