Abo
  • IT-Karriere:

Beckstein: Mit Filtern gegen Bombenbauanleitungen im Netz

Bayerns Innenminister will Sicherheitsproblem ausfiltern

Der Bayerische Innenminister Günther Beckstein sieht in Bombenbauanleitungen im Internet ein gravierendes Sicherheitsproblem, dem die Wirtschaft entgegentreten soll. Gegenüber dem Handelsblatt schlägt Beckstein den Einsatz von Filterprogrammen vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Anleitungen, die im Internet frei erhältlich seien, würden es erlauben, ohne chemisches Spezialwissen und mit Hausmitteln Sprengstoffe herzustellen, die nur sehr schwer nachweisbar seien, so Beckstein gegenüber dem Handelsblatt. Nach seiner Ansicht seien diese ungeheuer gefährlich, aber nur schwer in den Griff zu kriegen.

Als mögliche Lösung bringt Beckstein, im Kompetenzteam der CDU/CSU-Kanzlerkandidatin Angela Merkel für Innere Sicherheit zuständig, Filterprogramme ins Spiel. Diese hätten sich schon im Kampf gegen Kinderpornografie als gute Lösung erwiesen, so Beckstein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  3. 529,00€ (zzgl. Versand)

Wikifan 12. Mär 2010

Chuck Norris hätte das Schloss einfach aufgeroundhouset.

manne 16. Nov 2007

Hi, und noch nen Tip: manchmal gibts beim ebay niedliche kleine Zündgeräte...

kevin mitnick 12. Sep 2007

hallo leute, tolle idee - demnächst wird wohl "illegales denken" verboten ... total BALLA...

Sim-Boy 05. Sep 2007

Hallo Leute.... Ich versuch seit längerem eine KK zu baun, aber es wird einfach...

B1gBr0th3R 15. Sep 2005

Beckstein gehört verboten, der kommt noch aus der braunen zeit... Der Typ ist der...


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
    Harmony OS
    Die große Luftnummer von Huawei

    Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner


        •  /