nüvi: Garmin stellt den Personal Travel Assistant vor (Upd.)

Kompaktes Gerät namens PTA als Reisebegleiter

Garmin will mit dem "nüvi" eine neue Geräteklasse etablieren: den Personal Travel Assistant (PTA). Das Gerät vereint GPS-Navigator, Sprachübersetzer sowie MP3-Player, Umrechnungsassistent für Währungen und Einheiten, eine Weltzeituhr und einen digitalen Foto-Organizer in einem kompakten Gehäuse.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie auch die aktuelle Generation von Garmins Navigationsgeräten zeigt auch der Eröffnungsbildschirm des nüvi vor allem zwei Optionen: "Wohin?" und "Zeige Landkarte". Die dritte Option auf der Titelseite - "Travel Kit" - enthält die weiteren Zusatzfunktionen des nüvi.

Inhalt:
  1. nüvi: Garmin stellt den Personal Travel Assistant vor (Upd.)
  2. nüvi: Garmin stellt den Personal Travel Assistant vor (Upd.)

nüvi Personal Travel Assistant
nüvi Personal Travel Assistant
In diesem Travel Kit können Benutzer auf den optionalen Sprachführer "Garmin Language Guide" zugreifen. Die Daten stammen von der Oxford University Press und enthalten eine multilinguale Wortdatenbank (Word Bank), Phrasendatenbank (Phrase Bank) und fünf bilinguale Verzeichnisse. Die multilinguale Word Bank und Phrase Bank unterstützen neun Sprachen und Dialekte einschließlich amerikanischem English, britischem English, Französisch, Deutsch, Italienisch, brasilianischem Portugiesisch, europäischem Portugiesisch, europäischem Spanisch und lateinamerikanischem Spanisch.

Der Language Guide bietet Nachschlagemöglichkeiten und Übersetzungen für mehr als 17.000 Wörter oder 20.000 Phrasen pro Sprache. Durch die Text-zu-Sprache-Schnittstelle können sich Benutzer die jeweiligen Wörter oder Phrasen laut vorlesen lassen - zusammen mit den Informationen zu Geschlecht und Satzteil.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
nüvi: Garmin stellt den Personal Travel Assistant vor (Upd.) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Indiegames-Entwicklung
Was dieser Saftladen besser macht als andere

Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
Artikel
  1. KenFM: Ken Jebsen von Anonymous gehackt
    KenFM
    Ken Jebsen von Anonymous gehackt

    Die Aktivisten von Anonymous haben die Website des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen gehackt und offenbar Infos zu Spendern erbeutet.

  2. Apotheken: Anlaufschwierigkeiten beim digitalen Impfnachweis
    Apotheken
    Anlaufschwierigkeiten beim digitalen Impfnachweis

    Nach mehreren Versuchen sind wir in Berlin an einen digitalen Impfnachweis gekommen. Doch die Apotheken berichten von Serverproblemen.

  3. Geforce RTX 3000: Nvidia baut mehr Ampere-Grafikkarten auf Kosten der RTX 2060
    Geforce RTX 3000
    Nvidia baut mehr Ampere-Grafikkarten auf Kosten der RTX 2060

    Nvidia will Kapazitäten freimachen und statt Turing-Grafikkarten Geforce-RTX-3000-Varianten bauen. Das könnte zu mehr Verfügbarkeit führen.

Naviman 13. Sep 2005

Na dann kauf dir doch einfach den Tom Tom Go. Ist schon seit fast einem Jahr auf dem...

Betatester 13. Sep 2005

Was is das überhaupt für ein Name ? Anscheinend wird das Ding nur in der Schweiz...

question 13. Sep 2005

gib's schon den iQue von Garmin, ein PDA mit GPS integriert, hatte aber mehr gekostet...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /