Abo
  • Services:

Roadmap: Neuer Pentium 4 mit "VT" bereits im November

600er-Serie des Pentium 4 mit Virtualisierung

Laut eines internen Intel-Dokumentes will der Halbleiterhersteller am 13. November 2005 seine ersten Desktop-Prozessoren mit der Virtualisierungstechnik "VT" in den Markt einführen. Es handelt sich um eine neue Ausgabe des Pentium 4 mit Prescott-Kern und 2 MByte L2-Cache.

Artikel veröffentlicht am ,

In ihren "Roadmaps" informieren die Halbleiterhersteller ihre direkten Kunden wie Komponenten- und PC-Hersteller frühzeitig über neue Produkte und Trends. Diese vertraulichen Papiere gelangen aber immer wieder an die Öffentlichkeit. Die darin enthaltenen Informationen, insbesondere zukünftige Preise, können sich beim Vollzug von Preisänderungen aber noch geringfügig ändern - ebenso wie die genauen Termine für neue Produkte.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Aus einer aktuellen Intel-Roadmap geht jedoch der Termin für den schon länger angekündigten Pentium 4 mit der Virtualisierungstechnologie VT hervor, die früher auch als "Vanderpool" bekannt war. Über die Funktionsweise hatte Golem.de bereits mehrfach berichtet. Insbesondere Firmen-PCs sollen von VT profitieren, unter anderem durch neuartige Sicherheitsfunktionen.

Dem Papier zufolge erscheinen die Pentium-4-Modelle 662 (3,6 GHz) und 672 (3,8 GHz) am 13. November. Sie werden demnach zunächst wie die Pendants ohne VT in 1.000er-Stückzahlen für PC-Hersteller und Wiederverkäufer 605,- beziehungsweise 401,- US-Dollar kosten. VT gibt es also ohne Aufpreis - ohne passende Software ist es aber nicht nutzbar.

Damit dürften für das Jahresendgeschäft zahlreiche PC-Hersteller neue Rechner mit Optimierungen für VT ankündigen. IBM/Lenovo hatte auf dem IDF Fall 2005 bereits einen Rechner gezeigt, der sich über eine zweite VT-Partition in Hardware bei Wurmbefall selbst vom Netz nehmen konnte. [von Nico Ernst]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,67€
  4. 44,99€

Der Wissende 13. Sep 2005

Meine feine Ironie ist Dir bedauerlicherweise entgangen... :( Hier mit dem Holzhammer...

SonK 13. Sep 2005

Vermutlich nicht, sonst würden sie Pentium D heißen und mit einer 8 in der Nummer...


Folgen Sie uns
       


Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
    Audiogesteuerte Aktuatoren
    Razers Vibrationen kommen aus Berlin

    Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
    Von Tobias Költzsch

    1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
    2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
    3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

      •  /