Abo
  • Services:

PoP soll kompaktere Handys ermöglichen

Spansion stellt Package-on-Package-Lösung vor

Mit seiner Package-on-Package-Technik (PoP) will es Spansion Herstellern von Mobiltelefonen, PDAs, Digitalkameras oder MP3-Playern ermöglichen, besonders kompakte Geräte zu entwickeln. Logik und Speicher sollen sich auf kleinerem Raum unterbringen lassen, so das Flash-Speicher-Joint-Venture von AMD und Fujitsu.

Artikel veröffentlicht am ,

Dies ermöglicht die vertikale Kombination von Logik- und Speichergehäusen, wodurch weniger Boardfläche und weniger Anschluss-Pins benötigt werden. Die PoP-Lösungen von Spansion weisen eine Höhe von etwa 1,4 mm auf und kombinieren Systemspeicher und Logik-Chip vertikal übereinander.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim

Entwickler sollen in nur wenigen Wochen praktisch jedes PoP-fähige Speichergehäuse mit einem entsprechenden Logik-Chip kombinieren können, verspricht Spansion. Dabei geht Spansion von einer Standardisierung der PoP-Lösungen durch die JEDEC aus.

Dank PoP kann Spansion Lösungen mit acht Chips in einem nur 12 x 12 mm großen Gehäuse mit 128 Anschlüssen (Balls) und einem Anschlussraster von 0,65 mm liefern. Die kurzen Signalwege und die geringe Bus-Kapazität sollen für eine hohe Signalintegrität und ein ausgezeichnetes Timing-Verhalten sorgen. Dabei nutzt Spansion auch die Vorteile der MirrorBit-Technik mit zwei Speicherbits je Zelle.

Muster der PoP-Flashspeicher mit 12 x 12 mm und 15 x 15 mm für Mobiltelefone sollen ab sofort verfügbar sein. Die Preise richten sich nach den Logik-/Speicher-Kapazitäten und den jeweiligen Kombinationen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen

adsf 13. Sep 2005

und wenn doch bestreitet die Produkthaftungs-Abteilung des jeweiligen Herstellers einfach...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse

Wir haben uns beim Aufbau vom Nintendo-Labo-Haus gefilmt und die Eindrücke im Timelapse gesichert.

Golem.de baut das Labo-Haus - Timelapse Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

SpaceX: Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal
SpaceX
Rundum verbesserte Falcon 9 fliegt zum ersten Mal

Landen, Auftanken und 24 Stunden später wieder starten. Das will SpaceX mit der neusten und endgültigen Version der Falcon-9-Rakete erreichen. In der letzten Nacht hat sie erfolgreich einen Satelliten für Bangladesch in den Orbit gebracht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /