Abo
  • Services:

Sony ruft Netzteil der PlayStation 2 zurück

Netzteile können überhitzen und Schaden verursachen

Nach Microsofts Problemen mit dem Stromkabel der Xbox hat nun Sony Probleme mit dem Netzteil der Slimline-Version der PlayStation 2. Sony warnt, dass Netzteile, die zwischen August 2004 und Dezember 2004 hergestellt wurden, überhitzen und so Verletzungen hervorrufen können. Kunden sollen die Netzteile umgehend umtauschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony startet eine freiwillige Rückrufaktion einiger der mit der Slimline-PS2 ausgelieferten Netzteile. Betroffen sind Netzteile, die zwischen August 2004 und Dezember 2004 hergestellt wurden und mit einer PlayStation 2 geliefert wurden, die auf die Seriennummer SCPH70002, 70003 oder 70004 hört.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  2. Rentschler Biopharma SE, Laupheim

Andere PS2-Modelle seien nicht betroffen, betont Sony.

Als Vorsichtsmaßnahme und aus Sicherheitsgründen habe man sich entschlossen, die betroffenen Netzteile in Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, Australien und Asien auszutauschen. Betroffene Kunden sollen die dazu notwendigen Informationen unter ps2ac.com finden. Zudem will Sony am morgigen Mittwoch in diversen Tageszeitungen auf den Rückruf aufmerksam machen.

Kunden erhalten einen kostenlosen Austauschadapter direkt von Sony und sollten nicht den Weg zum Händler suchen. Bis zum Austausch sollen Kunden mit den betroffenen Geräten die Netzteile nicht benutzen und vom Stromnetz entfernen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 35,99€
  3. 47,67€ (Bestpreis!)
  4. (-73%) 7,99€

 15. Sep 2005

Es ist doch immer wieder herrlich, abends am heimischen PC, so bei einem Kaffee, die...

PS2-Leader 14. Sep 2005

Lol, ihr versager, das war doch bei der Xbox genauso

Tyler Durden 13. Sep 2005

:-) kleiner Trost: Der Fehler scheint wirklich "beliebt" zu sein http://www.google.de...

lhazfarg 13. Sep 2005

Haben schon welche gehört und sind zurückgekommen?


Folgen Sie uns
       


Threadripper 2990WX - Test

Wir testen den Ryzen Threadripper 2990WX, den ersten 32-Kern-Prozessor für High-End-Desktops. In Anwendungen wie Blender oder Raytracing ist er unschlagbar schnell, bei weniger gut parallisierter Software wie Adobe Premiere oder x265 wird er aber von Intels ähnlich teurem Core i9-7980XE überholt.

Threadripper 2990WX - Test Video aufrufen
IMHO: Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
IMHO
Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime

Es könnte alles so schön sein abseits vom klassischen Fernsehen. Netflix und Amazon Prime bieten modernes Encoding, 4K-Auflösung, HDR-Farben und -Lichter, flüssige Kamerafahrten wie im Kino - leider nur in der Theorie, denn sie bringen es nicht zum Kunden.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github
  2. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL
  3. Sicherheit Tag der unsinnigen Passwort-Ratschläge

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Parker Solar Probe Sonnen-Sonde der Nasa erfolgreich gestartet
  2. Parker Solar Probe Nasa verschiebt Start seiner Sonnen-Sonde
  3. Raumfahrt Die neuen Astronauten für SpaceX und Boeing

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /