Abo
  • Services:

Galaxy: Sun stellt neue Opteron-Server vor

X64 - mehr Leistung, weniger Stromverbrauch, kleinerer Preis

Mit einer neuen Serie von Opteron-Servern unter dem viel versprechenden Codenamen "Galaxy" will Sun sich vom Wettbewerb im x86-Bereich abgrenzen. Die neuen 64-Bit-Systeme mit Dual-Core-Prozessoren sollen sich durch hohe Leistung, niedrigen Energieverbrauch, kompakte Bauweise und kleine Einstiegspreise auszeichnen.

Artikel veröffentlicht am ,

Sun stellte die neue Server-Generation im Rahmen der quartalsmäßigen Sun Network Computing Launches NC05Q3 vor. Die Systeme sollen nur noch ein Drittel des normalen Stromverbrauchs aufweisen, dabei aber bis zu 50 Prozent mehr Leistung bieten als ein vergleichbares 4-Wege-Server-System von Dell, das rund das Doppelte kostet, verspricht zumindest Sun. Die neuen x64-Einstiegsserver Fire X2100, Fire X4100 und Fire X4200 gibt es sowohl mit Solaris als auch Linux und Windows.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Während das System Fire x2100 mit einem Prozessor auskommen muss, bieten die beiden größeren jeweils zwei Sockel. Zukünftige Modelle der neuen Produktlinie sollen mit bis zu acht Dual-Core-Prozessoren ausgeliefert werden.

Die Systeme sollen eine hohe Ausfallsicherheit bieten und sind dazu Hot-Swap-fähig. Damit lassen sich Kernkomponenten im laufenden Betrieb austauschen. Der N1-System-Manager soll darüber hinaus für eine optimale Ressourcen-Auslastung sorgen.

Im Rahmen der Einführung der neuen Opteron-Server wartet Sun mit speziellen Promotionsangeboten auf. So können Entwickler den Server Fire X2100 mit vorinstallierter Software bei gleichzeitigem Abschluss eines dreijährigen Service-Plans zum Preis von 40,- US-Dollar pro Monat beziehen. Für kurze Zeit erhalten Kunden bei der Bestellung ab 20 Servern zudem ein Sun-Rack kostenlos dazu.

Der Einstiegspreis für den 2-Wege-Server Fire X2100 beträgt 660,- Euro und beinhaltet Solaris 10, einen Opteron-Prozessor 146 und 512 MByte Arbeitsspeicher. Die Einstiegskonfiguration der Fire X4100 kommt mit einem Opteron 248, zweimal 512 MByte Arbeitsspeicher, Netzteil und Service-Prozessor zum Preis ab 1.950,- Euro. Das Modell Fire X4200 gibt es mit Opteron 248, zweimal 512 MByte RAM, Netzteil und Service-Prozessor zum Preis von 2.300,- Euro. Weitere Details finden sich unter sun.com/x64.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 116,75€ + Versand
  2. bei Caseking kaufen

Frutti 20. Sep 2005

Okay. Ich geb zu, dass ich von SAS Platten noch nichts gehört habe. Aber man lernt nie...

brusch 13. Sep 2005

Glaubst Du etwa, die Frauen brauchen wirklich alle 700 Paar Schuhe? Na also...


Folgen Sie uns
       


Nissan Leaf 2018 ausprobiert

Raus ins Grüne: Nissan hat die neue Generation des Elektroautos Leaf vorgestellt. Wir sind eingestiegen und haben eine Runde durch den Taunus gedreht.

Nissan Leaf 2018 ausprobiert Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
    Black-Hoodie-Training
    "Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

    Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
    Von Hauke Gierow

    1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
    2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

    Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
    Steam Link App ausprobiert
    Games in 4K auf das Smartphone streamen

    Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
    2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
    3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

      •  /