Abo
  • Services:
Anzeige

Oracle kauft Siebel für 5,85 Milliarden US-Dollar

Weiterer SAP-Konkurrent geht an Oracle

Oracle will den CRM-Spezialisten Siebel Systems für 10,66 US-Dollar pro Aktie übernehmen, kündigte Oracle an. Insgesamt ergibt sich ein Kaufpreis von 5,85 Milliarden US-Dollar bzw. 3,61 Milliarden US-Dollar, verrechnet man die rund 2,24 Milliarden US-Dollar an liquidem Kapital, über das Siebel verfügt.

Mit der Übernahme werde Oracle zum derzeit größten CRM-Anbieter der Welt, zeigt sich Oracle-CEO Larry Ellison zuversichtlich. Siebel zählt rund 4.000 Kunden mit rund 3,4 Millionen CRM-Nutzern. Auch Siebel-Chef Thomas M. Siebel zeigt sich erfreut - heute sei ein großer Tag für Kunden, Partner, Aktionäre und Mitarbeiter seines Unternehmen.

Anzeige

Das Board of Directors von Siebel Systems hat der Übernahme von Oracle zugestimmt und Thomas Siebel hat bereits angekündigt, seine Siebel-Aktien an Oracle zu verkaufen. Siebel-Aktionäre sollen pro Aktie 10,66 US-Dollar erhalten, sich wahlweise aber auch für Oracle-Aktien entscheiden können. Bis Ende 2006 soll die Übernahme abgeschlossen werden.

Oracle will künftig Funktionen aus Siebels CRM-Produkten in die eigenen Angebote integrieren.


eye home zur Startseite
besserwisser 18. Sep 2005

"Mendocino" ist erst der Anfang...

besserwisser 18. Sep 2005

Mann, was für ein Stuss. Du vergleichst hier Äpfel mit Rasenmähern. Von den genannten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. State Street Bank International GmbH, München
  3. Sana IT-Services GmbH, Ismaning
  4. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin-Tegel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Februar geschenkt, März + April € 9,99€, Kündigung zu Ende April möglich
  2. (u. a. 5 Blu-rays für 25€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  2. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet
  3. Pinnacle Ridge Asus aktualisiert Mainboard für Ryzen 2000

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Re: Wasserstoff wäre billiger

    JackIsBlack | 23:01

  2. Re: Hauptsache das kann NTFS

    RaZZE | 23:00

  3. Wenn Obama am Brandenburger Tor redet

    Der Rechthaber | 22:59

  4. Re: Redundanz

    tg-- | 22:59

  5. Re: Kaum Ryzen Mobile Laptops

    TigerPixel.DE | 22:57


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel