eBay kauft Skype

Skype wird in eBays Auktionsplattform integriert

Bereits in der vergangenen Woche gab es erste Meldungen, das Online-Auktionshaus eBay wolle den VoIP-Anbieter Skype übernehmen. Jetzt vermeldet eBay die Übernahme offiziell. Der Kaufpreis liegt bei zunächst 2,6 Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

EBay zahlt zunächst einmal rund 2,1 Milliarden Euro bzw. 2,6 Milliarden US-Dollar für Skype, 1,4 Millionen US-Dollar in bar, den Rest in Form von 32,4 Millionen Aktien. Hinzu kommen noch einmal rund 1,2 Milliarden Euro bzw. 1,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2008 bzw. 2009, sofern Skype bestimmte finanzielle Ziele erreicht.

Stellenmarkt
  1. IT Consultant / Berater (m/w/d)* im Inputmanagement und Outputmanagement
    Alte Leipziger Lebensversicherung a. G., Oberursel
  2. IT-Spezialist - Wirtschaftsinformatiker, Informatiker oder Ähnlich mit Schwerpunk IT-Sicherheit ... (m/w/d)
    GRENKE AG, Baden-Baden
Detailsuche

Skype ist mit seiner proprietären VoIP-Lösung recht erfolgreich, mit einem Software-Client können Skype-Nutzer nicht nur untereinander telefonieren, sondern mittels Skypeout auch gewöhnliche Telefonanschlüsse anrufen. Die Software hat vor allem den Ruf, unkompliziert auch hinter Firewalls ohne besondere Konfiguration zu funktionieren. Skype zählt rund 54 Millionen Nutzer, täglich kommen etwa 150.000 hinzu.

Skype wurde von Niklas Zennström und Janus Friis 2002 gegründet. Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in Luxemburg mit Büros in London und Tallin. Insgesamt zählt Skype rund 200 Mitarbeiter. Zennström und Friis hatten zuvor bereits Kazaa gegründet.

Mit Skype will eBay in einen neuen Bereich expandieren, den Dienst aber zugleich für das bestehende Angebot nutzen. So soll Skype die Kommunikation zwischen Verkäufern und Käufern auf eBay vereinfachen und wird dazu direkt in eBay integriert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pulsar 30. Sep 2005

warum sollte das ebay das genick brechen.....das ist eine geldmaschine. 3 mrd. die machen...

tollewurst 14. Sep 2005

Cool, dann sind wir ja schon zu dritt, die mit gizmo telefonieren. Alle anderen sind bei...

RaveMaster 13. Sep 2005

Nicht nur vielleicht, sondern ganz bestimmt. z.B. den Namen, das Image, die Nutzer,….

Maus 13. Sep 2005

cbv Du hast definitiv die falsche Tablette genommen, NEO! Realität ist das was um Dich...

VOIP 12. Sep 2005

nt.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoins behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoins behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Weihnachtsgeschäft: Onlinehändler erwarten Überlastung der Paketdienste
    Weihnachtsgeschäft
    Onlinehändler erwarten Überlastung der Paketdienste

    Eine geringere Verfügbarkeit der Waren macht dem Onlinehandel zusätzlich Probleme. Zudem erwarten weniger Händler Umsatzsteigerungen durch die Pandemie.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /