Abo
  • Services:

eBay kauft Skype

Skype wird in eBays Auktionsplattform integriert

Bereits in der vergangenen Woche gab es erste Meldungen, das Online-Auktionshaus eBay wolle den VoIP-Anbieter Skype übernehmen. Jetzt vermeldet eBay die Übernahme offiziell. Der Kaufpreis liegt bei zunächst 2,6 Milliarden US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

EBay zahlt zunächst einmal rund 2,1 Milliarden Euro bzw. 2,6 Milliarden US-Dollar für Skype, 1,4 Millionen US-Dollar in bar, den Rest in Form von 32,4 Millionen Aktien. Hinzu kommen noch einmal rund 1,2 Milliarden Euro bzw. 1,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2008 bzw. 2009, sofern Skype bestimmte finanzielle Ziele erreicht.

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

Skype ist mit seiner proprietären VoIP-Lösung recht erfolgreich, mit einem Software-Client können Skype-Nutzer nicht nur untereinander telefonieren, sondern mittels Skypeout auch gewöhnliche Telefonanschlüsse anrufen. Die Software hat vor allem den Ruf, unkompliziert auch hinter Firewalls ohne besondere Konfiguration zu funktionieren. Skype zählt rund 54 Millionen Nutzer, täglich kommen etwa 150.000 hinzu.

Skype wurde von Niklas Zennström und Janus Friis 2002 gegründet. Seinen Hauptsitz hat das Unternehmen in Luxemburg mit Büros in London und Tallin. Insgesamt zählt Skype rund 200 Mitarbeiter. Zennström und Friis hatten zuvor bereits Kazaa gegründet.

Mit Skype will eBay in einen neuen Bereich expandieren, den Dienst aber zugleich für das bestehende Angebot nutzen. So soll Skype die Kommunikation zwischen Verkäufern und Käufern auf eBay vereinfachen und wird dazu direkt in eBay integriert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

pulsar 30. Sep 2005

warum sollte das ebay das genick brechen.....das ist eine geldmaschine. 3 mrd. die machen...

tollewurst 14. Sep 2005

Cool, dann sind wir ja schon zu dritt, die mit gizmo telefonieren. Alle anderen sind bei...

RaveMaster 13. Sep 2005

Nicht nur vielleicht, sondern ganz bestimmt. z.B. den Namen, das Image, die Nutzer,….

Maus 13. Sep 2005

cbv Du hast definitiv die falsche Tablette genommen, NEO! Realität ist das was um Dich...

VOIP 12. Sep 2005

nt.


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    •  /